Day of Defeat: Source - Pläne für die Zukunft

von GameStar Redaktion,
23.09.2005 14:03 Uhr

Am nächsten Montag hat das Warten für viele Action-Fans endlich ein Ende: Dann erscheint der Weltkriegs-Shooter Day of Defeat: Source, der mit der gleichnamigen Engine aus dem Hause Valve inszeniert wird. Doch was kommt danach? Die Antwort darauf gab jetzt John Morello in einem aktuellen Interview. Demnach planen die Entwickler mehrere Content-Updates über die Onlineplattform Steam. Just in diesem Moment entstehen beispielsweise neue Maps, die schon bald den Weg an die Öffentlichkeit finden werden. Der Nachschub für die ersten Monate ist also gesichert.

Viele Fans von Day of Defeat forderten immer wieder eine Singleplayer-Version des Shooters. Die Chancen dafür stehen momentan allerdings nicht sonderlich gut, denn bisher liegen keine entsprechenden Pläne für ein solches Projekt vor. Bis dahin müssen also die packenden Multiplayer-Gefechte herhalten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...