DayZ - Ziele für die Versionen 0.61, 0.62 und 0.63

Der neueste DayZ-Status-Report geht unter anderem auf die kommenden Updates für das Online-Zombie-Survivalspiel ein. Außerdem gibt es eine Übergangslösung für die häufigen Server-Abstürze der letzten Zeit.

von Tobias Ritter,
25.01.2017 10:39 Uhr

DayZ - Entwickler-Video mit Gameplay-Szenen 6:13 DayZ - Entwickler-Video mit Gameplay-Szenen

In einem neuen Status-Report zum Stand der Entwicklungsarbeiten rund um die Standalone-Version von DayZ geht Bohemia Interactive unter anderem auf seine kurzfristigen Entwicklungsziele ein. Auch die aktuelle Zusammenstellung des Entwicklerteams wird genannt.

So arbeitet dem Creative-Director Brian Hicks zufolge derzeit ein Großteil des Teams am kommenden Beta-Meilenstein, während ein kleineres Einsatzteam sich der Version 0.62 widmet. Außerdem gibt es Bemühungen, die kritischen Fehler der Version 0.61 auszumerzen und das Vehikel-Features in der Stable-Version wieder freizugeben.

Server-Abstürze und weitere Probleme

Zu schaffen machen den Entwicklern und den Spielern seit rund zwei Wochen vermehrte Server-Abstürze. Die Gründe dafür konnte man zwar mittlerweile identifizieren, die Übergangslösung wird Fans aber vermutlich nicht gefallen: Zum Einen wird der Hände-Slot gesperrt, während der Charakter eine Aktion ausführt und zum Anderen sind User-Aktionen auf Gegenstände direkt aus dem Inventar heraus nun nicht mehr möglich.

Beides soll verhindern, dass ein bekannter Exploit zum Duplizieren von Gegenständen genutzt wird. Der hatte nämlich den Entwicklern zufolge zuletzt vermehrt dazu geführt, dass es immer wieder Server-Crashes gab.

Die Ziele für 0.61, 0.62 und 0.63

Anschließend geht es im Status-Report noch um die kurzfristigen Ziele der Entwickler mit den anstehenden Updates.

  • Patch 0.61: Behebung von Server-Performance-Problemen, Absturz-Ursachen und Vehikel-Synchronisations-Fehlern.
  • Patch 0.62: Versuch, einige wichtige Fehlerbehebungen und Performance-Verbesserungen in die Version zu migrieren.
  • Patch 0.63 (Beta-Meilenstein): Deaktivierung des Legacy-Damage-Systems und Fehlerbehebung beim neuen Schadens-System. SQF-Scripting wird abgeschaltet und durch das neue Enforce-Script ersetzt. Bereinigung des Legay-Codes um Features, die nicht mehr benötigt werde (Arma-UI zum Beispiel).
    Im Bezug auf den neuen Player-Controller sollen die Arbeiten an der Netzwerk-Synchronisation des neuen Animations-Systems abgeschlossen werden.

Insbesondere den Player-Controller-Aspekt bezeichnen die Entwickler als wichtig, da mit ihm Vehikel nun direkt vom Spieler gesteuert werden und der Charakter im Vehikel durch die Vehikel-Simulation kontrolliert wird. Dadurch soll die Vehikel-Synchronisation einfacher werden und es ergeben sich neue Modding-Optionen.

Design-Änderungen an der Spielwelt

Zu guter Letzt rückt der Status-Report einige Änderungen an der Spielwelt in den Fokus. So soll die komplette westliche Grenze der Spielwelt Chernarus geändert werden. Dabei gibt es insbesondere Änderungen an den Eisenbahnschienen, die den Spielern nun noch deutlicher als Orientierungspunkt dienen sollen.

Außerdem gibt es neue militärische Straßenblockaden. Und eine große Eisenbahnstation ist für Zelenogorsk geplant. Wir haben unsere DayZ-Standalone-Screenshot-Galerie mit einigen Bildern der Änderungen ergänzt.

Versprechen für die Beta-Phase: Updates für DayZ sollen schneller kommen

DayZ Standalone - Gameplay-Video zeigt neue Charakter-Animationen 2:06 DayZ Standalone - Gameplay-Video zeigt neue Charakter-Animationen

DayZ - Screenshots der Standalone-Version ansehen


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.