Dead or Alive Xtreme 3 - So setzt die Soft Engine 2.0 die weiblichen Körper in Szene

Ein neues Video zeigt - wie sollte es auch anders sein - wie die realistisch Soft Engine 2.0 die Körper der weiblichen Protagonisten in Dead or Alive Xtreme 3 darstellen kann. Der Fighter-Ableger wird ausschließlich in Asien erscheinen.

von Elena Schulz,
29.12.2015 13:09 Uhr

Es dürfte wohl so manch einem schwer fallen, dass Video zur Soft Engine 2.0 rein von der technischen Seite aus zu betrachten. Das zeigt nämlich die leicht bekleideten Heldinnen aus Dead or Alive Xtreme 3 beim Spielen mit einem Volleyball.

Obwohl die Mischung aus Sportspiel und Dating-Sim nächstes Jahr nur in Asien auf den Markt kommen wird, wollen wir euch die Technik dahinter nicht vorenthalten. Geschmacklich jedermanns Sache ist das von der PS4-Version des Spiels aufgenommene Video sicher nicht - auch wenn es eigentlich nur die Leistungsfähigkeit der Engine demonstrieren soll. Allerdings muss man den Entwicklern von Koei Tecmo zugutehalten, dass man sich bei der Brustphysik einige Mühe gegeben hat. Die sollen sich zumindest in der PS4-Fassung bei jeder Bewegung realistisch der Schwerkraft gemäß bewegen und verformen.

Passend dazu:Dead or Alive 5: Im Test - Körbchengröße Doppel-KO

Selbiges gilt für das Hinterteil der gut gebauten Damen. Bei der Vita-Version hat es dafür wohl nur für ein physikalisch wohl nicht ganz korrektes Wackeln gereicht. Grund für den ausbleibenden West-Release soll übrigens die Debatte zur Darstellung von Frauen in Videospielen sein.

Dead or Alive Xtreme 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.