Dead Space 2 - Grusel soll nicht für Action geopfert werden

In einem Interview versuchen die Entwickler von Visceral den Horror-Fans Hoffnung zu machen.

von Peter Smits,
03.04.2010 11:54 Uhr

Wenige Tage nach der Ankündigung von Dead Space 2 machten die Entwickler von Visceral den Fehler zu sagen, dass der zweite Teil weniger gruselig werden soll als Dead Space. Der Producer von Dead Space 2, Rich Briggs, hat die Sache mit dem Horror-Anteil in einem Interview mit der Webseite G4 ein für alle Mal klargestellt:

"Dead Space 1 war einfach Spannung pur und wir haben uns das Spielgefühl genau angesehen. Einige Leute kamen zu uns und sagten 'Ich hab nur sehr selten die Logs angehört weil ich so viel Angst davor hatte von irgendwas aus der Ecke angesprungen zu werden'. Wir wollen nicht, dass die Spieler die Geschichte vernachlässigen weil sie die ganze Zeit so verängstigt und angespannt sind."

Trotzdem soll der Horror-Aspekt nicht zu kurz kommen: "[...] ja, wir sind immer noch ein Horror-Spiel und ja, wir sind immer noch Dead Space. Ihr werdet euch vor Angst in die Hose machen, aber Isaac hat mittlerweile eine Menge durchgemacht und er kommt dieses Mal ein bisschen besser klar. Er wird hier und da ein wenig Zeit dafür haben einen epischen Moment zu erleben."

» Die Vorschau auf Dead Space 2 auf GameStar.de lesen

Dead Space 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen