Death Inc - Makaberes Sensemann-Strategiespiel auf Kickstarter

Das Geschäft mit dem Tod...wird in Death Inc komplett auf den Kopf gestellt. Zumindest, wenn die Kickstarter-Kampagne zum morbiden Strategiespiel von Ambient Studios erfolgreich verläuft.

von Michael Obermeier,
06.02.2013 16:55 Uhr

Death IncDeath Inc

»Sterben muss wieder Spaß machen« könnte das makabere Motto von Death Inc lauten. Im Echtzeit-Strategiespiel vom Entwickler Ambient Studios lenkt der Spieler den freiberuflichen Sensemann Grim T. Livingstone, der sich mit einer eigenen »Sterbe-Agentur« selbstständig machen will. Dazu verteilt er im England des 17. Jahrhunderts die Pest - und bietet dabei besseren Service als die alteingesessene Konkurrenz.

Neben einem Management-Part besteht Death Inc hauptsächlich aus einer Echtzeit-Komponente, in der der Spieler den Tod mit einfachen Mausklicks über die Karte scheucht. Hinter sich zieht der Tod stehts eine magische Spur, der seine von der Pest infizierten Untertanen folgen. Neben kranken Menschen schaltet man im weiteren Spielverlauf auch Vögel oder Ratten als Überträger für die Seuche frei und steckt so immer mehr Bürger an, deren Seelen der Tod für sich beanspruchen kann.

Death Inc - Kickstarter-Trailer zum Sensemann-Strategiespiel 3:10 Death Inc - Kickstarter-Trailer zum Sensemann-Strategiespiel

Um das Spiel zu entwickeln, bitten die britischen Entwickler auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter um Unterstützung. In 30 Tagen möchte das Team, dessen Mitglieder zuvor an Spielen wie LittleBigPlanet, Fable, Burnout und Need For Speed gearbeitet haben, insgesamt 300.000 Pfund (etwa 350.000 Euro) sammeln.

Weitere Informationen und frühe Spielszenen gibt es im Kickstarter-Video zu sehen.

Death Inc - Screenshots ansehen


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.