Dell Inspiron 9100 Royal

Das derzeit schnellste Spiele-Notebook! Die Akkuzeit von etwa einer Stunde ist ein Witz. Aber freiwillig schleppt diesen Brocken sowieso niemand mit sich rum...

von Michael Trier,
21.10.2004 14:56 Uhr

Monster-Notebook und Monster-3DChip: Dank ATI Radeon Mobility 9800 spielt Dells Inspiron 9100 Royal ganz vorne mit. Allerdings sowohl bei der Spieleleistung als auch in Sachen Fettleibigkeit: Satte 4,2 Kilo bringt Dells Desktopersatz auf die Waage. Reisen Sie mit Netzteil, kommen noch einmal 1,25 Kilo hinzu. Das Gerät ist in unterschiedlichen Versionen erhältlich, wir testen die Variante mit Pentium 4/HT 3,2 GHz, 512 MByte RAM, Double-Layer-Brenner und dem brandneuen ATI Radeon Mobility 9800-Grafikchip mit 256 MByte Video-RAM - Kostenpunkt: happige 2.355 Euro. Den Versand lässt Dell sich mit über 75 Euro mehr als großzügig extra entlohnen.

Benchmark-König

Durch unsere Spiele- und System-Benchmarks pflügt das Inspiron 9100 mit Rekordergebnissen. Doom 3 ist sogar mit der Qualitätseinstellung »High Detail« in 1024 mal 768 Pixeln gut spielbar (32,5 fps), und in 1280x1024 sind immerhin noch knapp 22 Frames drin. Auch 5.027 Punkte im 3DMark2003 sind für ein Notebook spitze. Auf eine gelungene Konfiguration des Gesamtsystems verweist das Ergebnis von 4.848 Punkten im PCMark2004.

Schlapp im Akkubetrieb: Wird das Inspiron 9100 vom Stromnetz abgenabelt, kastriert es die 3D-Leistung auf die Hälfte. Allerdings nur knapp 60 Minuten, dann ist der fette Akku fertig. Hallo ATI-Marketing: Die 9800er-Mobility-Grafik basiert auf dem starken X800-Desktop-Chip (R420) - nicht wie der Name nahelegt auf dem Radeon 9800 (R350). Der Leistungsgewinn gegenüber dem 9700er-Vorgänger liegt je nach Anwendung bei 50 Prozent! Die Bezeichnung »Mobility X800« wäre exakter und gleichzeitig zugkräftiger gewesen.

Ausstattung satt

Auch unterhalb der praxisfernen nativen Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln liefert das brillante 15-Zoll-Display scharfe Bilder, es interpoliert gut bis hinab zu 800x600. Bis auf einen Speicherkartenleser ist die Ausstattung komplett: 8x-DVD-Brenner (Double Layer), 80-GByte-Platte, W-LAN, LAN, Infrarot, USB 2.0, Firewire, DVI- und S-Video-Out sowie ein Modem speichern oder vermitteln Daten. Für den hohen Preis sind 512 MByte RAM allerdings zu mager.

Power für Stubenhocker

Wer einen leidlich mobilen Big-Tower-Ersatz sucht, wird beim Dell Inspiron 9100 Royal fündig. Reine Notebook-Tugenden wie geringes Gewicht und lange Akkulaufzeit suchen Sie hier jedoch vergebens. Reisende Doom 3-Spieler warten auf leichte Centrino-Modelle mit Radeon Moblilty 9800, stationäre können zugreifen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...