Dell XPS M1530 - Gute Leistung zu einem fairen Preis

Das XPS M1530 überzeugt mit guterLeistung zu einem fairen Preis, nur die rechtkurze Akkulaufzeit unter Volllast und diehörbar rauschenden Lüfter nerven.

von Hendrik Weins,
25.06.2008 20:07 Uhr

Trotz 2,5 GHz schnellem Core 2 Duo T9300, 4,0 GByte RAM, Geforce 8600M GT und 320 GByte Festplatte kostet das XPS M1530 gerademal 1.100 Euro. Natürlich können Sie den Preis in Dells Online-Shop auch in die Höhe treiben, zum Beispiel durch ein Blu-ray-Laufwerk für 380 Euro. Diesen Schnick-Schnack braucht es aber nicht, um aus dem XPS M1530 ein schnelles und dennoch transportables Notebook zu machen. Denn trotz der leistungsfähigen Komponenten wiegt das Dell-Notebook vergleichsweise leichte 2,7 kg. Die wichtigsten Multimedia-Funktionen wie Play, Stop, Lauter und Leiser bedienen Sie über berührungsempfindliche Tasten. An der Verarbeitung gibt’s nicht viel zu meckern, nur ein paar Versatzstücke sind etwas unsauber eingesetzt.

Das spiegelnde 15,4-Zoll-Display löst mit 1440x900 auf. In der nativen Auflösung spielen Sie Call of Duty 4 nahezu ruckelfrei (maximale Details, 28,1 fps). Crysis hingegen überfordert die 8600M GT und läuft in 1024x768 und mittleren Details mit weniger als 20 fps. Erfreulich: Im Akkubetrieb drosselt das M1530 die Leistung nicht, dafür geht dem Notebook im Spielebetrieb bereits nach einer Stunde der Strom aus. Unter Volllast rauschen die Lüfter hörbar, wenn auch nicht nervig.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...