Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Der Herr der Ringe - Was wurde eigentlich aus Bilbos Zwergenfreunden aus »Der Hobbit«?

Nach Peter Jacksons erfolgreicher »Der Herr der Ringe«-Reihe verfilmte er die Vorgeschichte »Der Hobbit«. Und auch »Mittelerde: Schatten des Krieges« spielt in Tolkiens Universum. Doch was treiben eigentlich die Zwerge während Frodos Siegeszug gegen den dunklen Herrscher Sauron? Hier die Antwort.

von Vera Tidona, Filmstarts Redaktion,
09.03.2017 16:25 Uhr

Was machen eigentlich die Zwerge aus Der Hobbit während der Ereignisse aus Der Herr der Ringe? Hier kommt die Antwort.Was machen eigentlich die Zwerge aus Der Hobbit während der Ereignisse aus Der Herr der Ringe? Hier kommt die Antwort.

Mit Peter Jacksons »Der Herr der Ringe«-Trilogie sowie der ebenfalls dreiteiligen Vorgeschichte Der Hobbit eroberte Tolkiens Fantasy-Epos erfolgreich die Kinos und begeisterten Millionen. Damit wurde der Grundstein für ein erfolgreiches Franchise gelegt, auch mit zahlreichen Videospielen aus Tolkiens Welt. Spielefans können sich schon bald auf Nachschub freuen: Das Action-Adventure Mittelerde: Schatten des Krieges als Nachfolger von Mittelerde: Mordors Schatten kündigt sich an.

In Mittelerde werden bekannterweise die Zwerge mehrere Hundert Jahre alt. So stellt sich die Frage, ob die überlebenden Zwerge aus der Hobbit-Filmreihe eigentlich auch die Geschehnisse aus »Der Herr der Ringe miterlebt haben? Nach einigen Nachforschungen kommt hier die Antwort!

Dieses Special stammt von unserer Schwester-Seite Filmstarts.de

Mittelerde: Schatten des Krieges – Plus-Titelstory zum neuen Herr-der-Ringe-Spiel

Óin

48 Jahre nach der Schlacht der Fünf Heere brach Óin (gespielt von John Callen) schließlich nach Moria auf, um auch noch das berühmteste der Zwergenreiche zurückzuerobern. Beim Angriff der Orks fünf Jahre später versuchte er, durch das Westtor zu fliehen, wurde dabei jedoch vom Wächter im Wasser getötet. Später begegnen auch die Gefährten in Peter Jacksons Der Herr der Ringe dem Monster, in der es als riesiges krakenartiges Wesen dargestellt wird.

Glóin

Im Gegensatz zu seinem Bruder Óin blieb Glóin (Peter Hambleton) bis zum Wiedererstarken von Sauron in Erebor. Erst dann brach er gemeinsam mit seinem Sohn Gimli (in Herr der Ringe von John Rhys-Davies gespielt) in Richtung Bruchtal auf. Dort nahm er später auch an Elronds Rat teil, bei dem die Gemeinschaft des Rings um Frodo & Co. geformt wurde. Glóin wurde 253 Jahre alt.

Dwalin

Auch Dwalin (Graham McTavish) nahm nicht an der Rückeroberung Morias teil und brachte es so in Erebor auf ein stolzes Alter von 340 Jahren. Er lebte also auch noch während der Schlacht gegen Sauron, es ist allerdings nicht bekannt, ob er in dieser auch mitgekämpft hat.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.