Kein Cross-Save und Cross-Play in Destiny 2 - Meinung: Das schadet dem PC!

Johannes sitzt in der Zwickmühle. Jetzt schon Destiny 2 zocken oder auf den PC-Release warten? Dabei könnte alles so einfach sein.

von Johannes Rohe,
06.09.2017 15:50 Uhr

Alle zocken schon, doch Johannes will eigentlich auf den PC-Release von Destiny 2 warten. Ach, gäbe es doch nur Cross-Save.Alle zocken schon, doch Johannes will eigentlich auf den PC-Release von Destiny 2 warten. Ach, gäbe es doch nur Cross-Save.

Jetzt ist es soweit, Destiny 2 ist erschienen und auf Xbox One und PS4 wird schon fleißig gezockt. Dimis Vorabtest der Konsolenversion lest ihr bereits bei den Kollegen von GamePro.de. Wer Bungies Shooter aber auf dem PC erleben will, muss sich noch bis zum 24. Oktober gedulden.

Diese rund anderthalb Monate Wartezeit sind doch eigentlich gar nicht so schlimm, sollte man meinen, wir PC-Spieler sind in dieser Hinsicht schließlich leidgeprüft - ich schaue auf dich, GTA 5.

Außerdem nutzen Bungie (bzw. Vicarious Visions, die für die PC-Version zuständig sind) die zusätzliche Zeit allem Anschein nach für eine vorbildliche PC-Version. Darauf deuten zumindest unsere ersten Technik-Eindrücke anhand der Beta-Version hin.

Und doch bin ich der Überzeugung, dass der verspätete Rechner-Release den Verkaufszahlen der Windows-Version empfindlich schaden könnte, weil ein entscheidendes Feature fehlt: Cross-Save, also die Möglichkeit, seine Speicherstände und Charaktere zwischen verschiedenen Plattformen zu übertragen.

Über den Autor
Das erste Destiny, das noch ein reines Konsolenspiel war, hat Johannes völlig ignoriert. Jetzt, wo Destiny 2 aber auch den PC erobern will, ist er doch ziemlich neugierig. Zwar empfindet er das Sci-Fi-Szenario immer noch als extrem langweilig und uninspiriert, doch wer einmal Halo gespielt hat, weiß, das Bungie ein Händchen für erstklassiges Shooter-Gameplay hat. Bleibt nur noch die Frage, auf welcher Plattform Johannes Destiny 2 zockt.

Destiny 2 - Screenshots aus Strikes und PVP-Matches ansehen

Der Konsolen-Zwang

Am liebsten würde ich Destiny 2 am PC spielen, um von allen Vorteilen unserer Lieblingsplattform zu profitieren. 4K-Auflösung mit einer unlimitierten Framerate (die PS-Pro schafft nur 30 FPS) und eine vernünftige Maus- und Tastatur-Steuerung gibt es eben nur dort.

Doch es hilft nichts, ich muss jetzt schon auf meiner Playstation loslegen. Klar, als Spielejournalist zwingt mich allein schon mein Job dazu, mich so früh und ausgiebig wie möglich mit Destiny 2 zu beschäftigen, doch auch als Privatperson sähe das kaum anders aus. Schuld sind die eigene Neugier und meine Freunde.

Ich vermute, dass nur die wenigsten Spieler genug Geduld aufbringen, um auf den PC-Release des Shooters zu warten, wenn sie sowohl Konsolen als auch einen Rechner ihr Eigen nennen. Und selbst wenn es vereinzelte Hardliner gibt, dürfte der Gruppenzwang viele von ihnen zum Einknicken bewegen - wer will schon allein am PC daddeln, wenn alle Kumpels längst auf der Xbox oder PlayStation unterwegs sind?

Unboxing Destiny 2 - Wo sind Spiel und Season Pass in der Collector's Edition? 13:07 Unboxing Destiny 2 - Wo sind Spiel und Season Pass in der Collector's Edition?

Lasst uns gemeinsam zocken

Wie schön wäre da eine Crossplay-Funktion. Dann könnte, sobald die PC-Version erschienen ist, jeder auf der Plattform seines Herzens zocken und alle ein gemeinsames Abenteuer erleben. Nun gut, dass ist Träumerei. Nicht nur, dass sich Sony weigert, solche Crossplay-Features zu unterstützen, man hätte auch das Problem, dass im PvP Gamepad- und Mausspieler gegeneinander antreten - mit den bekannten Schwierigkeiten für das Balancing.

Aber zumindest Cross-Save sollte doch möglich sein. Dann könnte ich jetzt schon auf der Konsole anfangen und später problemlos zum PC wechseln. Wenn Bungie und Activision richtig nett wären, würden sie sogar Cross-Buy erlauben, sodass eine gekaufte Spielversion gleich auf mehreren Plattformen gültig ist. So handhabt das Microsoft ja inzwischen bei all seinen hauseigenen Xbox-Titeln, es ist also kein Hexenwerk. Echte Destiny-Enthusiasten würden das Spiel aber notfalls sogar doppelt kaufen, davon bin ich überzeugt.

So früh wie möglich auf den Konsolen loszocken und dann zur technisch besseren PC-Version wechseln? Dafür würden Leute sogar extra zahlen!So früh wie möglich auf den Konsolen loszocken und dann zur technisch besseren PC-Version wechseln? Dafür würden Leute sogar extra zahlen!

Epic macht es vor

Das so ein Feature keine Hexerei ist, hat erst kürzlich Epics Koop-Ballerei Fortnite bewiesen. Da ist es problemlos möglich, erst auf der PlayStation oder Xbox und anschließend mit dem gleichen Savegame am PC zu zocken. Sogar Cross-Buy ist drin. Möglich wird das durch Epics eigene Vertriebsplattform. Wer Fortnite spielen will, muss sich dort registrieren und gegebenenfalls seinen PSN- oder Xbox-Account an den Zugang koppeln.

Das kommt euch bekannt vor? Tja, Bungie nutzt ein nahezu identisches System. Wer sich im Bungie.net registriert, kann seinen Battle.net-, PSN- und Microsoft-Account verknüpfen. Die Grundlagen für Cross-Save und Cross-Buy hat man also schon geschaffen. Nur nutzt Bungie sie leider nicht, um uns Spielern etwas Gutes zu tun. Eine verpasste Chance, unter der mal wieder vor allem PC-Spieler leiden.

Fortnite - Versteckte Features: So geht Cross-Play und Cross-Buy auf PC, PS4 & Xbox One (Video) 3:00 Fortnite - Versteckte Features: So geht Cross-Play und Cross-Buy auf PC, PS4 & Xbox One (Video)


Kommentare(69)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.