Destiny 2 - Plus-Titelgeschichte: Glückt der Neustart - erst recht auf dem PC?

Destiny 2 wagt den Neustart - und den Sprung auf den PC. Wir haben die PC-Version gespielt und mit den Entwicklern gesprochen.

von Michael Graf,
27.05.2017 08:00 Uhr

Destiny 2 wagt den Neustart - und den Sprung auf den PC.Destiny 2 wagt den Neustart - und den Sprung auf den PC.

Noch einmal mit Gefühl. So könnte man zusammenfassen, was Activision und Bungie mit Destiny 2 planen. Der Online-Shooter soll die Fehler des ersten Destiny vergessen machen, den Neustart wagen und zugleich das hervorragende Spielgefühl seines Vorgängers bewahren. Diesmal, verspricht Bungie, diesmal machen wir es richtig. Aber - halten sie dieses Versprechen auch? Erst recht auf dem PC, für den Destiny 2 nun erstmals erscheint?

Wir haben das Enthüllungs-Event von Destiny 2 besucht, die PC-Version ausgiebig gespielt (sowie die PS4-Pro-Fassung) und mit den Entwicklern gesprochen. Unsere Spieleindrücke sowie Gespräche haben wir zu einer ausführliche Titelgeschichte für GameStar Plus verschmolzen: Wie spielt sich die Fortsetzung - vor allem auf dem PC? Wie gut klappt die PC-Portierung, die Bungie nicht selbst übernimmt? Müsste da vielleicht doch eher »Destiny 1,5« draufstehen? Und was hat das ehemalige Halo-Studio denn nun tatsächlich aus dem ersten Teil - und seiner langen PC-Abstinenz - gelernt?

Jetzt Plus-Titelgeschichte zu Destiny 2 lesen

Denn Destiny war zwar erfolgreich, legte aber auch ein erstaunlich dünnes Fundament für eine Marke, in die Activision insgesamt eine halbe Milliarde Dollar investieren möchte. Die Handlung? Reichlich wirr. Die Missionen? Größtenteils langweilig. Der Gesamteindruck? Durchaus gut, aber auch überambitioniert. Destiny strotzte vor unerfülltem Potenzial. Nur das Shooter-Spielgefühl, das Gunplay war schlichtweg herausragend.

Mit Addons hat das Bungie zwar viele Schwächen ausgebügelt, greift nun aber doch zur Radikalkur: Statt das erste Destiny weiter Stück für Stück auszubauen - was ja theoretisch möglich wäre - gibt es einen ganz neuen zweiten Teil mit neuen Geschichten, neuen Schauplätzen, neuen Helden (na gut, auf den Konsolen lassen sich auch die alten importieren, verlieren dann aber alle Ausrüstung und alle freigeschalteten Fähigkeiten). Destiny beginnt noch einmal von vorn. Noch einmal mit Gefühl.

Destiny 2 - Screenshots von Spielumgebung und Story ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.