Deutscher Entwicklerpreis 2017 - Gewinner stehen fest, The Surge wird bestes Spiel

Am Mittwoch wurde der Deutsche Entwicklerpreis verliehen. Gewinner des Abends war Entwickler Deck 13, der in drei Kategorien abräumte.

von Sebastian Zelada,
07.12.2017 12:39 Uhr

The Surge (hier die Erweiterung A Walk in the Park) erhielt die Auszeichnung als "bestes deutsches Spiel".The Surge (hier die Erweiterung A Walk in the Park) erhielt die Auszeichnung als "bestes deutsches Spiel".

Deck13 aus Frankfurt am Main ist der große Gewinner des gestern in Köln verliehenen Deutschen Entwicklerpreises. Sieben Mal war das Studio nominiert, drei Mal konnte es sich die Trophäe sichern. Das Sci-Fi-Action-Adventure The Surge gewann in der wichtigsten Kategorie, als Bestes Deutsches Spiel. Ebenfalls an The Surge gingen die Preise für die Beste Grafik und das Beste PC-/Konsolenspiel.

Bereits 2014 konnte Deck13 mit Lords of the Fallen die Auszeichnung für das Beste Deutsche Spiel gewinnen.

Daedalic Entertainment hingegen erhielt, trotz sieben Nominierungen für seinen Weltraum-Strategietitel The Long Journey Home, "nur" den Preis für den besten Sound. Diesen sicherte es sich für Ken Follett's Die Säulen der Erde.

The Surge: A Walk in the Park - Screenshots zum Story-DLC ansehen

Osmotic Studios erhalten Innovationspreis

Das hoch gehandelte ELEX von Piranha Bytes/THQ erhielt keine Auszeichnung. Als Wiederholungstäter entpuppte sich dagegen Headup Games, die sich zum zweiten Mal nach 2013 den Preis als Bester Publisher schnappten. Bestes Studio wurde King Art Games aus Bremen.

Für Aufsehen sorgte am gestrigen Abend die junge Hamburger Entwicklerschmiede Osmotic Studios, welche für den Thriller Orwell für die Beste Story und mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurde.

The Surge: Was Deck 13 gestrichen, verändert und für Nachfolger gelernt hat

Nachfolgend alle Gewinner und Nominierten in der Übersicht

  • Beste Marketing-Aktion: Pizza Conncection 3 / Pizza Creator Gewinnspiel - Gentlymad / Assemble Entertainment
    Nominiert: Ubisoft Ballermann (Ubisoft), Harold Halibut Kickstarter-Kampagne (Slow Bros.), King of the Pit (Pixel Maniacs)
  • Händler des Jahres: Alpha Tonträger Vertriebs GmbH
  • Beste Story: Orwell (Osmotic Studios)
    Nominiert: Code 7 - Episode 1: Threading (Goodwolf Studio), Phoning Home (ION Lands), The Inner World: Der letzte Windmönch (Studio Fizbin), The Surge (Deck 13)
  • Beste Grafik: The Surge (Deck 13)
    Nominiert: Dreadnought (Yager), Die Säulen der Erde (Daedalic Entertainment), Robinson: The Journey (Crytek), Witch It (Barrel Roll Games)
  • Bester Sound: Die Säulen der Erde (Daedalic Entertainment)
    Nominiert: The Surge (Deck 13), The Long Journey Home (Daedalic Entertainment)
  • Beste technische Leistung: Dreadnought (Yager)
    Nominiert: Albion Online (Sandbox Interactive), Robinson: The Journey (Crytek), The Surge (Deck 13)
  • Bestes Game Design: Card Thief (Tinytouchtales)
    Nominiert: Angry Birds Evolution (Chimera Entertainment), ELEX (Piranha Bytes), Orwell (Osmotic Studios), The Surge (Deck 13)
  • Innovationspreis: Orwell (Osmotic Studios)
    Nominiert: Robinson: The Journey (Crytek), The Long Journey Home (Daedalic Entertainment), VocabiCar (Quantumfrog)
  • Sonderpreis für soziales Engagement: Outreach (Electronic Arts)
    Nominiert: Die Blunies (Hochschule Trier, Tim Plöger)
  • Most Wanted: Witch It (Barrel Roll Games)
    Nominiert: Black Mirror (King Art Games), Harold Halibut: A Handmade Adventure Game (Slow Bros.), Rise of Legions (Broken Games), Spellforce 3 (Grimlore Games)
  • Bestes VR-Game: Late for Work (Salmi Games)
    Nominiert: Battle Planet (THREAKS), Chaos Commando (Holocafé), HUXLEY (EXIT Adventures), Viking Rage (N-Gon Entertainment)
  • Bestes Indie Game: The Inner World: Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)
    Nominiert: Ben and Ed: Blood Party (Sluggerfly), Orwell (Osmotic Studios), Phoning Home (ION Lands), The Long Journey Home (Daedalic Entertainment)
  • Ubisoft Blue Byte Newcomer Award (Studierende): Realm of the Machines - Enigma Workshops (Mediadesign Hochschule München)
    Nominiert: Creeps - Unicorn Games (S4G School for Games), Kyklos Code - Cube Factory (Cologne Gamelab)
  • Ubisoft Blue Byte Newcomer Award (Gründer): Viking Rage - N-Gon Entertainment (SAE Institute Cologne)
    Nominiert: The Parallax - Dennis Nicolas Perzl (Universität Regensburg), Virtual Space Station ViSP (Visper Games/HTW Berlin)
  • Bester Publisher: Headup Games
    Nominiert: Aerosoft, Astragon Entertainment, FDG Entertainment, THQ Nordic
  • Bestes Studio: King Art Games
    Nominiert: Gaming Minds Studios, Megagon Industries, Threaks, Fluffy Fairy Games
  • Bestes Mobile Game: Angry Birds Evolution (Chimera Entertainment)
    Nominiert: Glitchskier (Shelly Alon), Idle Miner Tycoon (Fluffy Fairy Games), Nelly Cootalot: The Fowl Fleet, The Inner World: Der letzte Windmönch (Studio Fizbin)
  • Bestes PC-/Konsolenspiel: The Surge (Deck 13)
    Nominiert: Dreadnought (Yager), ELEX (Piranha Bytes), Everspace (Rockfish Games), The Long Journey Home (Daedalic Entertainment)
  • Hall of Fame: Linda Breitlauch, Stefan Marcinek, Tom Putzki
  • Bestes deutsches Spiel: The Surge (Deck 13)
    Nominiert: ELEX (Piranha Bytes), Orwell (Osmotic Studios), The Inner World: Der letzte Windmönch (Studio Fizbin), The Long Journey Home (Daedalic Entertainment)

The Surge - Test-Video: Mehr als ein Souls-Klon 4:31 The Surge - Test-Video: Mehr als ein Souls-Klon


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.