Diablo 3 - Erhält hauseigene Physik-Engine

Wie in den offiziellen Foren zu Diablo 3 zu lesen ist, hat Blizzard dem Action-Rollenspiel eine neue, selbst entwickelte Physik-Engine spendiert.

von Hanno Neuhaus,
10.11.2010 11:57 Uhr

Dämonenjägerin aus Diablo 3 in den Halls of Agony (BlizzCon Demo 2010)Dämonenjägerin aus Diablo 3 in den Halls of Agony (BlizzCon Demo 2010)

Der für Diablo 3 zuständige Community-Manager Bashiok hat in den offiziellen Foren von Blizzard durchblicken lassen, dass man im Verlauf der Entwicklung des Spiels die Havok-Physik-Engine über Bord geworfen habe. Statt dessen wurde schon vor einiger Zeit eine selbst entwickelte Physik-Engine in das Action-Rollenspiel implementiert. Dabei erklärte er, dass bei vielen zerstörbaren Gegenständen die Art und Weise wie sie auseinanderbrechen und die einzelnen Bruchstücke von Hand erstellt würden. Die Bewegungen der zerstörten Teile wird dann wiederum von der Physik-Engine übernommen.

Alle News und Informationen rund um Diablo 3 finden Sie auf unserer Partnerseite Diablo-3.net.

Diablo 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.