Diablo 3: Patch 2.5.0 - Archaische Items nach Kritik geändert

Nach der Kritik um archaische Items für Diablo 3 hat Blizzard nun Änderungen an den legendären Gegenständen vorgenommen. Mit dem PTR-Patch 2.5.0.43508 sind die Items nun perfekte Versionen der uralten Legendaries.

von Stefan Köhler,
15.02.2017 15:09 Uhr

Diablo 3 - Dank Patch 2.5.0 so bequem wie nie 6:25 Diablo 3 - Dank Patch 2.5.0 so bequem wie nie

Blizzard testet weiterhin die Änderungen des Patch 2.5.0 für Diablo 3 aus und hat für die öffentlichen Testserver ein neues Update veröffentlicht. Das ändert die neuen archaischen Items (Primal Ancients), die von der Community heftig diskutiert wurden und sogar zur Kritik von Diablo-Erfinder David Brevik führten.

Die archaischen Legendaries waren bisher nur seltenere, bessere Varianten der bestehenden uralten Legendaries. Die Kritik: Noch längeres Grinding für geringfügig bessere Werte, am Gameplay ändert sich aber schlussendlich nichts.

Mit Update 2.5.0.43508 für den PTR sind archaische Items keine uralten Legendaries mit besseren Werten, sondern auf einem Level mit den bestehenden Legendaries. Allerdings mit perfekten Charakterwerten, die auf die gespielte Klasse maßgeschneidert werden. Wer die Items beim Mystiker neu auswürfeln lässt, erhält zwar neue Charakterwerte, aber auch die sind am oberen Limit für das jeweilige Item.

Damit durchgespielt?

Wer also ein archaisches Item erhält, hat den besten Gegenstand im jeweiligen Slot - spätestens zumindest, wenn die Wunschcharakterwerte in der richtigen Kombination ausgewürfelt wurden. Wer sich also mit den Primal Ancients eindeckt, hat Diablo 3 zumindest in Bezug auf Charakterprogression »durchgespielt«.

Grundsätzlich ändert sich aber nichts an der Kritik: Das Gameplay erweitern die Primals nicht und der Grind wird nur noch länger, auch wenn die neuen Items nicht mehr ein zwingendes Upgrade darstellen (sondern einfach nur die perfekte Variante bestehender Gegenstände). Tatsächlich hat Blizzard mit dem neuen Update auch die Chance auf den Erhalt von Primal Ancients weiter reduziert: Die Items tauchen erst auf, wenn der Spieler ein Greater Rift der Stufe 70 im Alleingang geschafft hat. Und auch dann ist die Dropchance geringer als ein Prozent.

Bis zum Release von 2.5.0 wird Blizzard die Ancients noch weiter feintunen (müssen). Aber Zeit bleibt noch: Die Season 10 startet wohl erst im April, Patch 2.5.0 dürfte dazu passend erscheinen. Mehr Details zum PTR-Update 2.5.0.43508 bieten die offiziellen Patch Notes.

Diablo 3: Rise of the Necromancer - Detail-Analyse der neuen Klasse 23:19 Diablo 3: Rise of the Necromancer - Detail-Analyse der neuen Klasse

Diablo 3: Rückkehr des Totenbeschwörers - Screenshots aus dem Necromancer-DLC ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...