Diablo 3 - Hardcore-Modus noch härter als in Diablo 2

Beim Tod ihres Charakters im Hardcoremodus von Diablo 3 werden die Spieler auch ihre Gegenstände verlieren.

von Maximilian Walter,
25.04.2012 16:40 Uhr

Im Hardcorce-Modus des Action-Rollenspiels Diablo 3 hat jeder Charakter nur ein Leben. Es wird nicht möglich sein, die Gegenstände der gefallenen Charaktere aufzunehmen und gegebenenfalls dem Spieler zurückzugeben, dessen Charakter dahingeschieden ist. Selbst durch Fremdverschulden, sei es ein Lag oder Serverabsturz, sollen diese Charaktere zudem nicht wiederbelebt werden.

Die Angst wertvolle Gegenstände zu verlieren, sorgte bei einigen Spielern für Unmut, woraufhin sich Community-Manager Bashiok, alias Micah Whipple, zu Wort meldete:

»Wenn wirklich eine Menge Leute den Wunsch äußern, Gegenstände von gefallenen Hardcore-Charakteren aufzunehmen, dann wird das etwas sein, worüber wir sicherlich nachdenken. Bisher gingen die Meinungen dazu auseinander, aber es ist schwer zu sagen, welche Spieler in Zukunft wirklich Hardcore spielen oder nur reden.«

Man sei sich bei Blizzard darüber bewusst, dass die Entscheidung für verlorene Gegenstände im Hardcore-Modus zu einer völlig anderen »Item-Landschaft« führen wird, als im regulären Spiel. Aber das sei ja auch viel spannender. Dennoch möchte man sich die Option offen lassen, die Möglichkeit einzubauen, fallen gelassene Gegenstände aufzunehmen, wenn genügend Hardcore-Spieler diesen Wunsch äußern.

Diablo 3 erscheint am 15. Mai 2012 für PC.

Trailer zur Klasse Hexendoktor. Trailer zur Klasse Hexendoktor.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...