Diablo 3 - Dataminer bestätigen starke Nerfs für Support-Klassen und Hexendoktor

Die von Blizzard angekündigten Änderungen mit Patch 2.4.2 sind von Dataminern auf den Testservern analysiert worden und zeigen wie vermutet starke Einbußen für Support-Klassen wie den Hexendoktor.

von Manuel Fritsch,
30.06.2016 19:38 Uhr

Dataminer haben starke Veränderungen in den Support-Klassen von Diablo 3 herausgefunden.Dataminer haben starke Veränderungen in den Support-Klassen von Diablo 3 herausgefunden.

Auf der Seite Diablofans.com haben eifrige Dataminer einige der von Blizzard bereits angekündigten Veränderungen und Nerfs des kommenden Patches 2.4.2 für Diablo 3: Reaper of Souls im nächsten Testrealm (PTR)-Build herausgefunden. Demnach treffen die Änderungen in erster Linie Support-Klassen wie den Hexendoktor.

Auch interessant: Diablo 3 - Sollte ursprünglich eine Open World haben

Da die Dataminings sich bisher nur auf den Testserver beziehen, müssen diese Änderungen nicht zwingend im finalen Spiel landen.

Übersicht der Änderungen des Hexendoktors in Patch 2.4.2:

  • Zombiehunde beschwören / Rune Beißende Kälte:
    Gegner, die Eure Zombiehunde treffen oder von ihnen getroffen werden, werden 3 Sek. lang unterkühlt (Entfernt: 15% erhaltener Zusatzschaden)
  • Heimsuchung / Rune Vergifteter Geist: Heimgesuchte Gegner erleiden 20% mehr Schaden durch Angriffe (nicht mehr durch alle Quellen). 'Heimsuchung'-Schaden wird in Giftschaden umgewandelt
  • Verhexen: Beschwört für 12 Sek. einen Fetischschamanen, der Gegner in Hühner verwandelt. Verhexte Gegner können nicht angreifen (Entfernt: 15% zusätzlich erlittener Schaden)
  • Verhexen / Rune Pechvogel: Erhöht den Schaden, den verhexte Gegner erleiden, um 15% (Zuvor: 30%)
  • Verhexen / Rune Riesenkröte: Beschwört eine Kröte, die Gegner für kurze Zeit ganz verschlingt und wieder ausspuckt. Ausgespuckte Gegner sind von einer Schleimschicht bedeckt, die ihnen im Verlauf von 5 Sek. 750% Waffenschaden als Giftschaden zufügt, sie verlangsamt und jeglichen erlittenen Schaden um 15% erhöht (Zuvor: 25%)
  • Massenverwirrung / Rune Paranoia: Alle Gegner im Wirkungsbereich von 'Massenverwirrung' verursachen 12 Sek. lang 30% weniger Schaden (Zuvor 30% mehr Schaden)
  • Großer böser Voodoo: Beschwört einen Fetisch, der einen rituellen Tanz aufführt, wodurch die Angriffs- und Bewegungsgeschwindigkeit aller Verbündeten in der Nähe 20 Sek. lang um 15% erhöht wird (Zuvor: 20%) Großer böser Voodoo, Rune Tanz des Zuschlagens: Der Fetisch erhöht den Schaden von Verbündeten in der Nähe um 15% (Zuvor: 30%)

Übersetzung via buffed.de

Diablo 3 - Diskussion zum Start von Season 6 12:51 Diablo 3 - Diskussion zum Start von Season 6

Diablo 3: Reaper of Souls - Screenshots aus der PC-Version ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...