Die Maus wird 40 - Erste Präsentation im Dezember 1968

Die Computer-Maus, das heute kaum wegzudenkende Eingabegerät, wurde diesen Monat 40 Jahre alt.

von Georg Wieselsberger,
13.12.2008 12:17 Uhr

Die Computer-Maus, das heute kaum wegzudenkende Eingabegerät, wurde diesen Monat 40 Jahre alt. Am 9. Dezember 1968 präsentierte Douglas Englebart auf der Fall Joint Conference in San Francisco eine erstmals öffentlich eine Computer-Maus. Der Durchbruch dieser Art der Eingabe lies aber noch länger auf sich warten. 1981 produzierte Xerox ein kommerzielles Produkt als Teil des 8010 Information Systems. Diese Maus besaß zwei Tasten und den bekannten Mausball, doch der Preis für das gesamte Paket lag bei 20.000 US-Dollar und hielt die Verbreitung des 8010 und der Maus in Grenzen. Im gleichen Jahr entwickelten die Designer von Hovey-Kelley eine günstige, massenproduzierbare Maus für Apple. 1982 produziert Logitech mit der P4 seine erste eigene Maus. 1983 stellt Apple das Lisa-System mit der berühmt-berüchtigten Apple-Ein-Tasten-Maus vor und Microsoft verkauft seine erste IBM PC-Maus. Danach war der Erfolg dieses Eingabegerätes nicht mehr aufzuhalten und es folgten drahtlose Mäuse, optische Mäuse, die Erfindung des Scroll-Rades und viele weitere Verbesserungen, die jedoch das Grundprinzip nicht änderten. Im Jahr 2008 gab Logitech bekannt, bereits eine Milliarde Mäuse verkauft zu haben.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen