Die neue GameStar ab 23.08. im Handel - Das neue alte Anno

In unserer weltexklusiven Titelstory lesen Sie, wie das neue Anno den Spagat zwischen Tradition und Moderne hinbekommen will.

von GameStar Redaktion,
22.08.2017 09:30 Uhr

Die neue GameStar 09/17 - ab dem 23.8. im Handel.Die neue GameStar 09/17 - ab dem 23.8. im Handel.

Titelstory

Anno 1800
Zum zwanzigjährigen Serienjubiläum im kommenden Jahr will sich das siebte Anno auf historische Tugenden besinnen, aber trotzdem die Stärken des umstrittenen Science-Fiction-Vorgängers beibehalten. Als weltweit erstes Magazin haben wir uns angeschaut, wie dieser Spagat bei Anno 1800 gelingen soll.

Die Titelstory gibt es natürlich auch bei GameStar Plus! >Hier geht's zur Titelstory<

Gratis-Vollversion

Deponia Doomsday
Deponia Doomsday ist der vierte Teil der Point&Click-Adventure-Reihe von Daedalic Entertainment. Rufus muss verhindern, dass die Stadt Elysium auf den Schrottplaneten Deponia abstürzt. Zeitreisen à la Day of the Tentacle inklusive.Humor und Figuren, Optik und Dialoge passen wieder hervorragend zusammen, die Rätsel sind bis auf einen einzelnen fiesen An-den-Haaren-herbeigezogenen-Item-Kombinierer fair. Falls Sie die Serie noch nicht kennen, sollten Sie aber erst die Vorgänger spielen. Teil 3 hatten wir etwa auf der DVD XL der letzten Ausgabe.

Noch mehr Highlights im neuen Heft

Total War: Warhammer 2
Creative Assembly hat endlich das vierte Volk von Total War: Warhammer 2 enthüllt - und siehe da, es sind die Skaven! Wir haben die pelzigen Widerlinge mit großer Freude gespielt.

Biomutant
Das Schicksal der Welt liegt in Biomutant in den Pfoten eines mutierten Waschbären. So merkwürdig diese Idee auch klingen mag, so vielversprechend ist das Spiel dahinter. Wir durften exklusiv einen ersten Blick auf das ambitionierte Action-Rollenspiel aus Schweden werfen.

Report: Denuvo im Faktencheck
Der Kopierschutz gehört zu den Themen, die bei PC-Spielern augenblicklich die Zornesfalten anschwellen lassen. Aktuell steht besonders Denuvo Anti-Tamper im Kreuzfeuer der Kritik. Denuvo soll unter anderem für Performance-Einbrüche, den Verschleiß von SSD-Festplatten oder das Auslesen von privaten Daten verantwortlich sein. Wir sind den Gerüchten auf den Grund gegangen und haben eines festgestellt: Geschichte wiederholt sich.

Report: Unschärfen der Gewaltmedienforschung
Es könnte so einfach sein. Wer viel Blut im Fernsehen sieht und am PC vorzugsweise Menschen mit Kettensägen zerteilt, der wird zum gewissenlosen Gewalttäter. Viele Medienforscher versuchen seit Jahrzehnten, die Wirkung von Gewaltmedien zu ergründen. Ihre bisherigen Untersuchungen kommen zu einem ganz konkreten Schluss, dennoch werden sie immer wieder unterschiedlich wahrgenommen und interpretiert. Die Gründe dafür liegen an vielen Missverständnissen - und an den Wirkungsstudien selbst.


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.