Dino Crisis - Capcom plant aktuell kein Reboot

Bei Capcom gibt es derzeit keine Gespräche zu einem Dino Crisis Reboot. Das verriet der Resident Evil 7 Producer Masachika Kawata im Interview.

von Elena Schulz,
07.03.2017 17:21 Uhr

Ein Reboot für Dino Crisis? Pläne gibt es bei Capcom dafür nicht.Ein Reboot für Dino Crisis? Pläne gibt es bei Capcom dafür nicht.

Bereits vor einiger Zeit hat Capcom angekündigt, mehr alte Marken, Franchises und Spiele als Reboots oder Remasters zurückbringen zu wollen. Auslöser dafür war das Remake zu Resident Evil 2, dessen Ankündigung sehr positiv aufgenommen wurde.

So wurde Marvel vs. Capcom: Infinite für die PS4 angekündigt und Ultimate Marvel vs. Capcom 3 erst kürzlich auf Steam veröffentlicht. Zudem veröffentlicht Capcom fleißig Klassiker wie Ghost'n'Goblins für mobile Plattformen.

»Eine aufregende Vorstellung«.

Für den Horror-Klassiker Dino Crisis sieht es aber trotzdem schlecht aus. Zumindest gibt es laut des Resident Evil 7 Producers Masachika Kawata dafür aktuell keine Pläne bei Capcom - man spricht nicht einmal darüber. Kawata hat selbst an allen drei Haupt-Serienteilen von Dino Crisis mitgewirkt. Er persönlich hätte durchaus Interesse an dem Projekt:

"Ich denke, wenn jemand Dino Crisis mit moderner Technik wiederbeleben würde, wäre das eine sehr aufregende Vorstellung. Aber aktuell gibt es bei Capcom keine Gespräche dazu, die mir bewusst wären."

Es gab insgesamt fünf Dino-Crisis-Spiele, die zwischen 1999 und 2003 veröffentlicht wurden. Das erste stammte vom Resident-Evil-Team persönlich und erinnerte spielerisch stark daran. Als Regina musste man auf Ibis Island überleben, einer Insel die statt von Zombies à la Jurassic Park von Dinosauriern überrannt worden war.

Auch heute noch gut? Das sagt die Hall of Fame über Dino Crisis

Dino Crisis 3 ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen