DirectX 11 - Grafikkarten-Krieg an Weihnachten?

Zumindest in den nächsten Wochen gehört die DirectX-11-Welt einzig und allein AMD. Doch Ende des Jahres soll auch Nvidia seine neue Kartengeneration auf den Markt bringen. Gibt es einen »Grafikkarten-Krieg« an Weihnachten?

von Georg Wieselsberger,
27.09.2009 12:10 Uhr

Mehrere Webseiten melden, dass Nvidia sehr zuversichtlich sei, was die Verfügbarkeit seiner DirectX-11-Karten mit GT300-Grafikchip spätestens im Dezember angeht. VR-Zone schreibt zudem, dass im Gegensatz zur bisherigen Praxis die Partner von Nvidia ihre eigenen Karten gestalten können, es also nicht mehr von jedem Hersteller lange Zeit die gleichen Modelle geben wird.

Außerdem soll es Hinweise geben, dass der GT300 mehr als doppelt so viele Stream-Prozessoren wie der GT200 besitzen soll. Da dieser 240 besitzt, müsste der GT300 also mehr als 480 Stream-Prozessoren bieten. Zusammen mit GDDR5-Speicher und einem 384-Bit-Interface soll die Leistung bei über 20.000 Punkten im Performance-Test von 3DMark Vantage liegen. Die neue ATI Radeon HD 5870 erreicht hier knapp über 15.000 Punkte.

Allerdings gibt es auch Hinweise darauf, dass auch ATI eine Radeon HD 5890 in der Hinterhand halten könnte, um Nvidia zu kontern. Damit wird der Kampf oder gar der »Krieg«, wie manche schreiben, um die DirectX-11-Krone Ende des Jahres sicher sehr interessant.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen