DirectX 11 - Für Windows Vista jetzt zum Download

Ab sofort steht DirectX 11 für Windows Vista zum Download über Windows Update bereit. Die neue Version versteckt Microsoft in einem sogenannten Platform-Update.

von Daniel Visarius,
28.10.2009 16:31 Uhr

Wie angekündigt steht zeitnah zum Start von Windows 7 nun DirectX 11 für Windows Vista zum Download bereit. Microsoft hat die neue Version der Grafikschnittstelle in einem Platform Update genannten Patch verpackt. Bisher bekommen Sie DirectX 11 nur über Windows Update, separate Pakete fehlen noch.

DirectX 11 setzt auf DirectX 10 auf und funktioniert daher nur mit Windows 7 und Vista. Windows XP benutzt ein allzu verschiedenes Treibermodell und hat daher wie schon bei DX 10 das Nachsehen. Die wesentlichen Verbesserungen gegenüber DX 10 sind die verbesserte Spieleleistung mit Mehrkern-CPUs, Tesselation für einen dynamischen, besonders feinen Detailgrad von Objekten und das Shader Model 5.0, mit dem sich Anwendungen abseits der reinen Grafikdarstellung besser auf Grafikchips umsetzen lassen sollen. Dazu gehören auch spielerelevante Funktionen wie Physik und künstliche Intelligenz.

Als erstes Spiel unterstützt Battleforge DirectX 11. Dort bringt die neue Version hauptsächlich mehr Performance, erlaubt aber auch eine höhere Qualität von Screen Space Ambient Occlusion (SSAO). Noch in diesem Jahr folgt Colin McRae: Dirt 2. Am vorherigen Samstag hat zudem der russische Entwickler Unigine den weltweit ersten DirectX-11-Benchmark Heaven veröffentlicht, der den Nutzen vor allem von Tessellation eindrucksvoll demonstriert.

Radeon HD 5870 (350 Euro), HD 5850 (250 Euro), HD 5770 (160 Euro) und HD 5750 (130 Euro) beherrschen DirectX 11 bereits. Passende Geforce-Grafikkarten von Nvidia erwarten wir Anfang nächsten Jahres.

Unigine Heaven ansehen


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.