DirectX-11-Karten - ATI gewinnt das Rennen (UPDATE)

Am 22. Oktober erscheint Windows 7 und damit auch DirectX 11, doch es sieht so aus, als könnte nur ATI zu diesem Zeitpunkt auch erste DirectX-11-Karten anbieten.

von Georg Wieselsberger,
25.06.2009 13:10 Uhr

Wie Fudzilla meldet, wird die erste DirectX-11-Grafikkarte von ATI pünktlich zum Erscheinen von Windows 7 erhältlich sein. ATI wäre wohl sogar in der Lage, die Karten eher auf den Markt zu bringen. Offizielle Details oder gar technische Daten gibt es aber von ATI bisher ebenso wenig wie von Nvidia.

Das "grüne Lager" kämpft laut Fuad Abazovic eher darum, wenigstens noch im Dezember seine ersten DirectX-11-Modelle in den Handel zu bringen, auch wenn andere Quellen eine Verschiebung bis Anfang 2010 erwarten. So oder so dürfte laut allen Gerüchten ATI das Rennen um die erste DirectX-11-Grafikkarte wohl gewinnen.

Update:

Auch SemiAccurate meldet, dass ATI beim Erscheinen von Windows 7 schon DirectX-11-Karten in Handel haben wird - allerdings nicht nur ein Modell, sondern gleich eine komplette Palette aus mindestens vier Karten von Low- bis High-End. Nvidia dagegen hätte entgegen anderslautender Meldungen mit seinem GT300-Chip noch nicht einmal das Tape-Out für den ersten Test-Chip hinter sich, das für den 1. Juli geplant sei. Selbst wenn es dann keine Probleme gäbe, was noch nie der Fall gewesen wäre, sei eine Produktion der Chips vor Mitte November kaum möglich.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.