Dishonored 2 - Warum einige Schwerter hier aus Scheren sind

Hinter dem eindrucksvollen Arsenal von Corvo und Emily stehen in Dishonored 2 viel Nachdenken und interessante Echtwelt-Vorbilder – neue Konzeptzeichnungen zeigen den Weg von der Idee zum fertigen Spielelement.

von Jochen Redinger,
10.10.2016 16:00 Uhr

Dishonored 2 - Gewagte Flucht im Gameplay-Video 4:26 Dishonored 2 - Gewagte Flucht im Gameplay-Video

Wer hätte gedacht, dass Großmutters alte Schneiderscheren noch mal zu etwas Anderem nützlich wären als überstehende Fädchen abzuschnippeln? Für Dishonored 2 und sein Repertoire an Waffen, Fähigkeiten und Gadgets haben sich die Entwickler jede Inspirationsquelle geschnappt, die sie finden konnten.

Die Konzeptzeichnungen zeigen, dass hinter den unterschiedlichen Elementen der Spielwelt der Versuch steht, eine plausible Welt mit nachvollziehbaren Bewohnern zu erschaffen. Die Howler-Gang beispielsweise erinnert nicht nur optisch an Schneider, sondern verwendet auch thematisch passende Waffen, die sie selbst aus Scheren herstellen.

Gameplay-Experiment:Ist Dishonored 2 zu leicht?

Unsere Galerie gibt einen interessanten Einblick in den Entstehungsprozess für Emilys und Corvos Arsenal und der Gegner, die wir mit ab dem 11. November damit überraschen können.

Dishonored 2 - Konzeptzeichnungen von Waffen, Fähigkeiten und Gadgets ansehen


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.