Disney erobert die Welt - 2017 soll das Jahr für Marvel und Co. werden

Star Wars, Marvel, Fluch der Karibik und mehr: aktuell sind Franchises im Kino so wichtig wie nie. Mit seinen großen Namen könnte Disney so 2017 zum wichtigsten Studio Hollywoods werden.

von Elena Schulz,
23.02.2017 14:39 Uhr

Fluch der Karibik 5, Guardians of the Galaxy 2 oder Star Wars: Episode 8 - all diese Filme gehören Disney.Fluch der Karibik 5, Guardians of the Galaxy 2 oder Star Wars: Episode 8 - all diese Filme gehören Disney.

Der Hollywood Reporter prognostiziert für 2017 ein turbulentes Kinojahr: Die Produktionen werden immer aufwändiger, die Kinos sind übersättigt. Während andere große Studios sogar über Streaming-Alternativen im Wohnzimmer nachdenken, lässt sich ein Studio davon nicht beeindrucken: Disney.

Das Unternehmen hält große Franchises wie das riesige Marvel-Universum, dem vielleicht sein bestes Jahr bevorsteht. Zudem gehört Disney die wichtige Star-Wars-Lizenz, die dem Studio mit Das Erwachen der Macht den erfolgreichsten Film aller Zeiten und mit Rogue One einen weiteren riesigen Kinoerfolg bescherte. Und auch dieses Jahr fährt Disney ganz groß auf: Fluch der Karibik wird fortgesetzt (mit Jack Sparrow und Will Turner), für die alljährliche Marvel-Dosis sorgen mit Guardians of the Galaxy 2, Spider-Man: Homecoming und Thor 3: Ragnarok gleich drei Filme und Everybody's Darling Emma Watson tanzt und singt sich in Beauty and the Beast als Belle in unsere Herzen.

Und wenn einem davon nicht warm ums Herz wird, schafft das ja vielleicht die Rückkehr des knuffigen Kugel-Droiden BB8, denn im Dezember geht ja auch noch Star Wars: Episode 8 - die letzten Jedi an den Start. Auch wenn noch viele andere Filme in die Kinos kommen - mit diesen großen Namen scheint Disney die Kinos 2017 für sich zu erobern. Wir werfen für Sie einen Blick auf das beeindruckende Line-Up, das der Filmgigant dieses Jahr an den Start bringt. Natürlich beinhaltet das auch klassische Animationsfilme wie Cars 3 oder neue Franchises wie Coco, wir beschränken für diesen Artikel aber auf vier prominente Beispiele, die exemplarisch für Disneys Filmangebot 2017 stehen:

Beauty and the Beast

Den Anfang macht am 17. März die Schöne und das Biest. Der Film lebt natürlich nicht zuletzt auch von Emma Watson, die durch Harry Potter im wahrsten Sinne des Wortes gelernt hat, wie sie das Publikum verzaubert. Und natürlich spielt auch Nostalgie eine große Rolle: Die Realverfilmung ist im Prinzip eine Eins-zu-Eins-Umsetzung des Zeichentrick-Originals von 1991. Das geht sogar soweit, dass man Szenen nebeneinanderstellen kann und sie wirken wie aus der gezeichneten Welt gezerrt.

So fängt Disney zwar den Zauber von damals ein, es gibt aber keine Überraschungen - selbst die menschliche Gestalt des Biests wurde schon über ein Filmposter enthüllt. Der Charme vergangener Tage ist ja schön und gut, hier hätte Disney sich aber auch an einer Neuinterpretation à la Snow White and The Huntsman (auch wenn dieser Film letztendlich nicht mehr war, als ein paar hübsche Bilder) versuchen und damit etwas wagen können.

Disneys Die Schöne und das Biest - Film-Trailer: Emma Watson tanzt mit dem Biest 2:00 Disneys Die Schöne und das Biest - Film-Trailer: Emma Watson tanzt mit dem Biest

Guardians of the Galaxy Vol. 2

Die Guardians sind der zweite Heldentrupp im Marvel Cinematic Universe und verstehen es, neugierig auf den zweiten Teil zu machen: Der kommt am 27. April in die Kinos. Viel wissen wir über den Film trotz einiger Trailer noch nicht, denn Director James Gunn weigert sich auf Gerüchte zu reagieren - und die »besondere Form« von Kurt Russel wurde immer noch nicht enthüllt.

Comicleser wissen bereits, dass der als Starlords Vater auch mal als Planet durchs All dümpelt - man darf gespannt bleiben, wie das dann im Film aussieht. Merchandise hat immerhin schon seine normale, menschliche Form gezeigt. Zudem ist der Heldentrupp um Starlord, Rocket und Co. nun endlich komplett und macht langsam den Avengers in ihrer Gruppendynamik ernsthafte Konkurrenz: Wir sagen nur Baby-Groot. Auch der Soundtrack macht in den Trailern schon Lust auf mehr. Wenn jetzt auch noch der Plot stimmt, könnten die Guardians zum besten Marvel-Film des Jahres werden.

Guardians of the Galaxy 2 - Super-Bowl-Trailer: Baby Groot und viele neue Helden 1:09 Guardians of the Galaxy 2 - Super-Bowl-Trailer: Baby Groot und viele neue Helden

Pirates of the Caribbean 5: Salazar's Revenge

Am 26. Mai sticht Fluch-der-Karibik ganze sechs Jahre nach dem letzten Film, Fremde Gezeiten, wieder in See. Auch hier klingt das Rezept vertraut: Johnny Depp ist als Captain Jack Sparrow zurück und erneut die meistgesuchte Person in der Karibik. Wieder wollen ihm untote Piraten (diesmal allerdings unter der Führung von Captain Salazar) den Garaus machen. Gewürzt wird das Abenteuer mit einer weiteren deftigen Portion Übernatürlichem, denn Jack muss Poseidons magischen Dreizack finden und sich so zum Herrscher über die Weltmeere erheben.

Für die nötige Prise Humor sorgen die misslichen Lagen, in die sich der chaotische Captain dabei immer wieder selbst manövriert und die sture Astronomin Carina Smyth. Die will nämlich selbst an das magische Artefakt. Neu im Bunde ist auch Henry Turner, dessen Vater wir alle nur zu gut kennen. Will Turner lässt sich natürlich nicht die Chance entgehen, ebenfalls zurückzukehren. Womit die alte Crew fast wieder komplett wäre.

Das heißt wohl, zurück zu den Anfängen und dem Mix aus düsterer Piraten-Action und Situationskomik mit Jack Sparrow. Mal sehen, ob das altbewährte Konzept auch dieses Jahr noch zündet.

Pirates of the Caribbean 5 - Super-Bowl-Trailer mit Johnny Depp als Captain Jack Sparrow 1:30 Pirates of the Caribbean 5 - Super-Bowl-Trailer mit Johnny Depp als Captain Jack Sparrow

Star Wars: Episode 8 - Die letzten Jedi

Aber das große Highlight des Line-ups kann natürlich nur ein Film sein: Star Wars. Episode 8 soll am 15. Dezember 2017 in die Kinos kommen. Die Frage ist nur: Wird sich Die letzten Jedi, etwas weiter von den ausgetretenen Pfaden der Vorgänger entfernen? Episode 7 wurde zwar als gelungene Hommage an Episode 4: Eine neue Hoffnung gelobt, letztendlich erzählte der Film aber eben nahezu die gleiche Geschichte noch einmal, ohne dieselbe Magie wie damals entfalten zu können.

Das weckte erste Sorgen für das neue Star-Wars-Universum unter Disney. Allerdings bewies der Filmriese schon ein Jahr später, dass er auch anders kann: Rogue One war ein riesiger Erfolg und distanzierte sich bewusst von den alten Star-Wars-Filmen. Das Prequel kommt überraschend düster daher, ist kein Weltraum-Märchen mehr, sondern ein Kriegsfilm, der notwendige Opfer und tragische Helden porträtiert - keine Spur von familiengerechtem Disney-Weichspüler.

Mit Episode 7 haben die Disney-Studios die Fans davon überzeugt, dass sie einen klassischen Star-Wars-Film machen können. Mit Rogue One haben sie anschließend eine völlig neue Art Star-Wars-Film präsentiert. Jetzt hoffen wir darauf, dass Episode 8 es schafft, ein moderner Star-Wars-Film in Tradition der alten Teile zu werden, ohne dabei auf eigene Ideen zu verzichten.

Moin Michi - Folge 47 - Star Wars 8: Die letzten Jedi 4:39 Moin Michi - Folge 47 - Star Wars 8: Die letzten Jedi


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.