Distance - »Tron auf vier Rädern« finanziert sich über Kickstarter

Der Entwickler Refract Studios arbeitet am Arcade-Racer Distance. Dieses hat sich erfolgreich über Kickstarter.com finanziert und erinnert optisch an Tron. Dabei soll man die Geheimnisse einer mysteriösen Stadt aufdecken.

von Maximilian Walter,
15.11.2012 16:00 Uhr

Distance - Gameplay-Trailer 1:26 Distance - Gameplay-Trailer

Mit Distance arbeitet der Entwickler Refract Studios an einem futuristischem Arcade-Rennspiel. Der Titel hat sich jetzt erfolgreich über Kickstarter.com finanziert. Insgesamt gaben bereits 3649 Gönner rund 135.000 US-Dollar. Damit wurde das Ziel von 125.000 Dollar rund eineinhalb Tage vor dem Ende der Aktion erreicht.

Grafisch erinnert Distance an die Filme und Spiele der Tron-Serie. Statt in Arenen auf Motorrädern fährt der Spieler in Distance jedoch auf vier Rädern. Dabei erkundet er eine chaotische und verschachtelte Stadt und kann mit seinem Gefährt weite Sprünge, Rollen und sogar kurze Flüge machen. Ziel ist es, die abgedrehten Strecken zu überleben und möglichst schnell zu absolvieren. Neben einem Multiplayer über LAN, Splitscreen und Online wird es auch einen Leveleditor geben.

Distance soll für Windows, Mac und Linux erscheinen und über keinerlei Kopierschutzmaßnahmen verfügen. Wenn man mehr als 70 Dollar gibt, bekommt sogar zwei Kopien des Spiels. Der Entwickler bietet zudem auch die Möglichkeit an, über PayPal für das Rennspiel zu spenden.

Distance - Screenshots ansehen


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.