Divine Divinity angespielt

von Jörg Spormann,
25.07.2001 14:15 Uhr

Bei einem Besuch von CDV in der Redaktion haben wir zum ersten Mal das Rollenspiel Divine Divinity von den Larian-Studios aus Belgien angespielt. Darin übernehmen Sie die Rolle eines von sechs Helden, der sich im Laufe des Spiels zu einer Mischung aus Krieger, Magier und Dieb entwickeln kann. Sie erkunden eine riesige Welt bestehend aus vier Karten mit Dörfern, Wüsten, Sümpfen oder Höhlensystemen. Unterwegs finden Sie zahlreiche Waffen, erlernen durch Erfahrung Fähigkeiten oder Zaubersprüche und verkloppen reichlich Monster. Mit allen Gegenständen und Personen können Sie interagieren, Sie mixen Tränke aus diversen Zutaten und sollen dann natürlich Aufgaben lösen. Der erste Eindruck ist schon sehr vielversprechend, gerade was Spieltiefe und Komplexität betrifft. Der geplante Erscheinungstermin (14. September) ist jedoch in das vierte Quartal 2001 verschoben worden, da die Programmierer vor allem die Spielbalance und die nahezu völlige Handlungsfreiheit des Spielers korrekt umsetzten wollen. Weitere Infos finden Sie auf der deutschen Webseite.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.