Donkey Kong - Vater programmiert Spiel um: Pauline rettet jetzt Mario

Um seiner dreijährigen Tochter eine Freude zu machen, hat Mike Mika, Creative Director bei Other Ocean Interactive, das originale Donkey Kong für NES so umprogrammiert, dass Mario jetzt von seiner Herzensdame gerettet wird.

von Philipp Elsner,
12.03.2013 16:40 Uhr

Donkey Kong mal umgekehrt: Mario wird vom Helden zum wehrlosen Gefangenen.Donkey Kong mal umgekehrt: Mario wird vom Helden zum wehrlosen Gefangenen.

Mike Mika, Creative Director bei Other Ocean Interactive (X-Men: Destiny, Dream Chronicles), hat seiner Tochter einen ungewöhnlichen Wunsch erfüllt: Sie wollte in Donkey Kong (NES) das Mädchen Pauline spielen, um Mario zu retten.

»Wir spielen zusammen viele alte Spiele und ihr Lieblingstitel ist Donkey Kong«, schreibt Mika auf Facebook. »Sie fragte mich, ob sie auch das Mädchen spielen könne und Mario retten. Sie hatte schon Super Mario Bros. 2 gespielt und nahm einfach an, sie könne das selbe auch in Donkey Kong.«

Als Mika verneinte, sei seine Tochter enttäuscht gewesen. Um sie aufzumuntern, hackte er das ROM, modifizierte das Spiel über Nacht und tauschte die Plätze von Mario und Pauline. So war es jetzt möglich, das Mädchen zu steuern und den in Gefangenschaft geratenen Mario zu befreien.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen