Doom - Das ist in der Open-Beta enthalten

Schon bevor Doom am 13. Mai erscheint, haben alle interessierten Spieler die Chance, den Shooter in der Open-Beta auszuprobieren. Im Vergleich zur Closed-Beta ändert sich inhaltlich allerdings nicht allzu viel.

von Tobias Ritter,
12.04.2016 08:45 Uhr

Doom - Trailer zur Open Beta 0:15 Doom - Trailer zur Open Beta

Vom 15. April ab 6 Uhr in der Früh bis zum 18. April um 6 Uhr dürfen sich alle interessierten Shooter-Fans in die Mehrspieler-Schlachten der offenen Beta-Phase zum kommenden Doom stürzen. Einen Zugangs-Code benötigen potenzielle Teilnehmer dabei nicht: Lediglich ein Steam-Login ist notwendig. Anschließend kann der benötigte Beta-Client heruntergeladen werden. Der Pre-Load startet am 12. April 2016 - der Download sollte dann in der Steam-Bibliothek auftauchen.

Inhaltlich ändert sich im Vergleich zur Closed-Beta, die vom 1. bis zum 4. April 2016 stattgefunden hat, nichts. Enthalten sind die folgenden Dinge:

  • Waffen: Raketenwerfer, Plasmagewehr, Super-Schrotflinte, Vortexgewehr, Stasiskanone, Schweres Sturmgewehr, Blitzgewehr, Gausskanone
  • Ausrüstung: Handgranate, Persönlicher Teleporter, Saug-Granate
  • Dämon: Revenant
  • Maps: Hitzewelle und Höllisch
  • Spielmodi: 6v6 Team Deathmatch und Kriegspfad

Beim Kriegspfad-Modus handelt es sich um eine Art leicht abgewandeltes »King of the Hill« - allerdings bewegt sich die zu erobernde Zone quer durch die Karte. Und es gibt ein Dämonen-Powerup einzusammeln, mit dem sich Beta-Tester in den gefährlichen Revenant verwandeln können.

Die finale Verkaufsversion von Doom erscheint am 13. Mai 2016.

Multiplayer-Ersteindruck zu Doom: Die Mischung macht's

Doom - Ersteindruck zur Multiplayer-Beta 9:29 Doom - Ersteindruck zur Multiplayer-Beta

Doom - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...