Doom - DLC »Unto the Evil«, neue Spielmodi und Update für das SnapMap-Tool

Bethesda kündigte auf seiner E3-Pressekonferenz den DLC »Unto the Evil« (zu Deutsch: »Wider das Böse«) sowie neue Multiplayer-Spielmodi und ein Update für das SnapMap-Tool an. Diese Inhalte sind alle für den Juli geplant.

von Reiner Hauser,
13.06.2016 10:47 Uhr

Doom - Trailer zum DLC »Wider das Böse« mit Gameplay-Szenen 2:27 Doom - Trailer zum DLC »Wider das Böse« mit Gameplay-Szenen

Bethesda hat auf seiner E3-Pressekonferenz einen neuen Multiplayer-DLC für Doom und zahlreiche kostenlose Inhalte und Updates angekündigt. Der erste kostenpflichtige DLC heißt »Unto the Evil« (im Deutschen »Wider das Böse«) und bringt vor allem drei neue Maps mit; namentlich Opfergabe, Ritual und Kataklysmus.

Darüber hinaus wird es einen neuen Dämonen (Harvester), ein Waffe (UAC EMG Pistol), ein Ausrüstungs-Item (Kinetic Mine) sowie neue optische Anpassungsmöglichkeiten für den Doom-Marine geben. Der DLC soll bereits im Juli 2016 erscheinen.

Neben Unto the Evil kündigten Bethesda und id Software auch noch kostenlose Inhalte für den Shooter an. Im Juli sollen insbesondere zwei neue Spielmodi für den Multiplayer erscheinen: Exodus (CTF mit einer Flagge) und Sektor (mehrere Kontrollpunkte). Im Verlauf des Sommer werden laut Ankündigung dann noch drei Free-for-all-Modi kommen.

Ebenfalls im Juli wird das SnapMap-Tool ausgebaut. Diverse neue Features erweitern das Tool unter anderem um neue Optionen in den Bereichen Funktionalität, Waffen, Items.

Wer sich bislang noch nicht im Klaren darüber ist, ob ihm Doom überhaupt zusagt, kann den Shooter als Demo auf PC, PS4 und Xbox One in der E3-Woche kostenlos anspielen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...