DOTA - Valve beantragt geschützte Marke

Die Half-Life-Macher von Valve sichern sich den Titel DOTA. Kündigt man jetzt endlich das Remake der Mod an?

von Michael Obermeier,
12.08.2010 11:04 Uhr

So langsam verdichten sich die Hinweise auf eine Neuauflage der beliebten WarCraft 3-Map Defense of the Ancients. So hat der Entwickler Valve am 6. August bei US-Patentamt einen Antrag für den Titel »DOTA« in den Kategorien »Computer game software, Electronic game software und Video game software« angemeldet. Ein Antrag zur langen Schreibweise »Defense of the Ancients« liegt nicht vor.

Des weiteren arbeitet der für alle DOTA-Updates ab Version 6 verantwortliche Icefrog bereits seit geraumer Zeit mit eigenem Team bei Valve und auch Duke-Nukem-Stimme Jon St. John hatte kürzlich vermeldet, bei den Sprachaufnahmen zu DotA bei Valve »viel Spaß« gehabt zu haben.

Eine offizielle Ankündigung von Valve steht jedoch noch aus. Vielleicht nutzt der Entwickler das Medieninteresse zur gamescom für eine Vorstellung des Remakes.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...