Dota 2 - Erstes Free2Play-Spiel mit Vulkan-Support

Valve hat ein neues Beta-Update für Dota 2 veröffentlicht, mit dem ein Support der neuen Vulkan-API bei dem Free2Play-MOBA Einzug hält. Allerdings gibt es noch einige Probleme und Fehler.

von Tobias Ritter,
24.05.2016 13:23 Uhr

Dota 2 unterstützt jetzt auch die Vulkan-API - allerdings vorerst nur als Beta-Version.Dota 2 unterstützt jetzt auch die Vulkan-API - allerdings vorerst nur als Beta-Version.

Das von Valve verantwortete MOBA Dota 2 ist das erste Free2Play-Spiel, das die quelloffene Computergrafik-Programmierschnittstelle Vulkan der Khronos Group unterstützt. Der Vulkan-Support wurde mit dem jüngsten Update für das Spiel implementiert.

Wie es in der entsprechenden Patch-News auf Steam heißt, handelt es sich hierbei jedoch um eine Beta-Version. Wer die neue Vulkan-API testen möchte, muss Dota 2 also zunächst über die Eigenschaften in der Steam-Bibliothek für Beta-Updates freigeben.

Nach dem Update-Vorgang müssen die Launch-Optionen zudem um den Parameter -Vulkan ergänzt werden.

Voraussetzungen für die Vulkan-Nutzung:

  • Windows 7/8/10 64-bit: NVIDIA 600-series+ (365.19+ driver), AMD 7700+ (Crimson 16.5.2.1+ driver)
  • Linux 64-bit: NVIDIA 600-series+ (364.16+ driver), AMD GCN 1.2 (16.20.3 driver)
  • 2GB of GPU memory required - may experience crashes with < 2GB of GPU memory.

Beim erstmaligen Start von Vulkan kann es außerdem zu kurzen Lags kommen, während die Engine einige Shader auf der Festplatte zwischenspeichert. Auch weitere Probleme und Fehler können in der Beta-Version auftreten.

Mehr zum Thema: Das ist Vulkan

Dota 2 - Original gegen Reborn im Map-Vergleich 04:06 Dota 2 - Original gegen Reborn im Map-Vergleich

Dota 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen