Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Drakensang Online - »Die Zukunft ist online.«

Im Interview sprachen wir mit Bernd Beyreuther, dem Chefentwickler von Drakensang Online, über sein neues Rollenspiel und die Zukunft der Branche im Allgemeinen.

von Michael Trier,
23.12.2010 11:43 Uhr

Bernd BeyreutherBernd Beyreuther

Gemeinsam mit André Weißflog gründete Bernd Beyreuther 1995 das Berliner Studio Radon Labs, wo er als Projektleiter die Drakensang-Reihe betreut. Seitdem Radon Labs nach Drakensang: Am Fluss der Zeit in die Insolvenz stürzte und vom Hamburger Publisher Bigpoint übernommen wurde, werkeln die Entwickler am jüngsten Serienspross Drakensang Online. Der bricht mit der Serientradition und wird eine kostenlose Browser-Monsterhatz in Diablo-Manier, inklusive eingebautem Shop für Bezahlinhalte. Wir sprachen mit Bernd Beyreuther über den Serien-Neustart, den Verzicht auf die Das-Schwarze-Auge-Lizenz und die Zukunft der Spielebranche im Allgemeinen.

GameStar: Bernd, wie viele Charakterklassen plant ihr insgesamt für Drakensang Online?

Bernd Beyreuther Wir gehen davon aus, bis Ende 2011 vier oder fünf Charakterklassen im Spiel zu haben. Wie viele es dann insgesamt einmal werden, ist noch nicht absehbar.

GameStar: In welchen Zeitabständen werdet ihr Inhalte nachliefern?

Bernd Beyreuther Wir werden kontinuierlich neue Inhalte veröffentlichen. Diverse kleinere Updates binnen weniger Tage, neue Levels und Quests alle paar Wochen sowie große Gebiete, neue Archetypen und andere größere Ergänzungen etwa alle zwei bis drei Monate. Was zu Beginn verfügbar sein wird, ist nur ein Teil der Spielwelt und der geplanten Inhalte von Drakensang Online. Ich kann mir gut vorstellen, dass es in zwei Jahren ein ganz anderes Spiel ist, als wir es uns derzeit vorstellen können!

GameStar: Wird es klassische Instanzen geben?

Bernd Beyreuther Ja. Auch Drakensang Online wird natürlich das klassische Online-Rollenspiel-Element der Instanzen anbieten.

Drakensang Online - Screenshots ansehen

GameStar: Wie steht’s mit weiteren Online-Rollenspiel-Elementen wie klassenspezifischen Questreihen, Housing und Crafting?

Bernd Beyreuther: Mit all diesen Features planen wir bereits. Allerdings machen wir die Umsetzung solcher Features auch von den Wünschen der Community abhängig.

GameStar: Glaubst du, es gibt ein Geheimrezept, das manche Action-Rollenspiele so enorm erfolgreich macht?

Bernd Beyreuther Diese Frage gebe ich an unseren Lead Gamedesigner Robin Henkys weiter.

Robin Henkys Ich habe kein »Geheimrezept«, aber folgende Eigenschaften sind meiner Ansicht nach entscheidend für den Erfolg eines Action-Rollenspiels:

  • Kurzweiligkeit: Ein Action-Rollenspiel muss im Kern genau so viel Spaß machen wie ein kurzweiliges Actionspiel. Die Kampfmechanik darf nirgendwo nerven, da sie das gesamte Spiel trägt.
  • Polishing & Balancing: Der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg liegt häufig im sorgfältigen Entwicklungs- und Testprozess. Die erfolgreichsten Action Rollenspiele kommen von Blizzard, die besonders für diese Sorgfalt bekannt sind.
  • Zugänglichkeit und Tiefe: Zugänglichkeit erreicht man über eine spannende Story und einfache Steuerung, Spieltiefe über Spielmechaniken, die Spieler dazu animieren, immer wieder neue Spielweisen zu erforschen.
  • Power Gaming: Die Spieler müssen jederzeit ein klares Ziel vor Augen zu haben und gezielt darauf hin arbeiten können, sei es um eine bestimmte Ausprägung ihres Charakters zu erreichen oder einen bestimmten Gegenstand benutzen zu können. Diese Mischung aus kurzfristigen und teilweise sehr langfristigen Zielen macht für mich einen großen Reiz von Action-Rollenspiels aus.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.