Drucken mit Kaffee? - Designstudie eines umweltfreundlichen Druckers

Der RITI Printer des Designers Jeon Hwan Ju verwendet statt Tinte oder Toner die Kaffeereste, die im Filter anfallen.

von Georg Wieselsberger,
03.02.2009 11:40 Uhr

Der RITI Printer des Designers Jeon Hwan Ju verwendet statt Tinte oder Toner die Kaffeereste, die im Filter anfallen. Diese werden in den Drucker eingefüllt, danach ein Blatt Papier in den Drucker eingeführt und schließlich der "Tintenbehälter" manuell von links nach rechts und zurück bewegt. Damit ist der Drucker auch unabhängig von einer externen Energiequelle. Wer keinen Kaffee trinkt, kann beruhigt sein, der RITI Printer soll auch mit Tee funktionieren. Eingereicht wurde das Design des Druckers im Rahmen der Greener Gadgets Design Competition, bei der aktuell über die 50 Finalisten abgestimmt werden kann.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen