DuckTales - Serien-Reboot: Dr. Who wird zu Onkel Dagobert

Disney stellt im Video den neuen Cast des Trickserien-Reboots DuckTales vor. Dabei übernimmt überraschend Doctor Who-Darsteller David Tennant die Stimme von Dagobert Duck.

von Vera Tidona,
19.12.2016 17:01 Uhr

Disney entwickelt derzeit eine Neuauflage seiner beliebten Zeichentrickserie DuckTales. Zum Serien-Start im nächsten Sommer stellen sich jetzt die neuen Sprecher der beliebten Charakteren in einem Video vor und versuchen sich auch gleich an dem bekannten Titelsong.

David Tennant wird zu Onkel Dagobert

Überraschung sorgt hier vor allem die Originalstimme von Dagobert Duck, die künftig von David Tennant (Doctor Who, Jessica Jones) übernommen wird.

Weitere Figuren werden von Danny Pudi (Community), Ben Schwartz (BoJack Horseman) und Bobby Moynihan (Saturday Night Live) als Tick, Trick und Track (Huey, Dewey und Louie) besprochen, Toks Olagundoya (Castle) als Kindermädchen Frieda (Mrs. Beakley), ihre Nichte Nicky (Webbigail Vanderquack) wird von Kate Micucci (The Big Bang Theory) vertont und als Quack der Bruchpilot ist demnächst Beck Bennetts Stimme (Saturday Night Live) zu hören.

Im Video fehlen noch die Stimmen von Donald Duck, den berühmten Panzerknackern, Großmutter Knack und Dagoberts Butler Johann.

DuckTales ab Sommer 2017 auf Disney XD

Die erste Staffel DuckTales geht auf Disney XD im Sommer 2017 an den Start und besteht aus insgesamt 21 Episoden von je 30 Minuten Länge, die mit zwei einstündigen Specials abgerundet wird.

Die Original-Serie nach den Comics wurde zwischen 1987 und 1990 ausgestrahlt und umfasst zwei Staffeln mit insgesamt 100 Folgen und den Kinofilm DuckTales: Der Film - Jäger der der verlorenen Lampe. Darüber hinaus gibt es diverse Videospiele mit den beliebten Charakteren aus Entenhausen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...