Dungeon Hero - Ohne Dungeon, ohne Hero

Na, das ist nicht unbedingt das, was man gemeinhin unter einem Helden versteht: Ihr Protagonist im Action-Rollenspiel Dungeon Hero ist ein grimmiger Totschläger, den Goblins in ihr unterirdisches Reich gelockt und dann die Ausgangstür verriegelt haben.

von Christian Schmidt,
22.08.2008 18:25 Uhr

Na, das ist nicht unbedingt das, was man gemeinhin unter einem Helden versteht: Ihr Protagonist im Action-Rollenspiel Dungeon Hero ist ein grimmiger Totschläger, den Goblins in ihr unterirdisches Reich gelockt und dann die Ausgangstür verriegelt haben. Dann deuten sie auf den Schacht in die Tiefe: Da drunten seien Feinde eines anderen Goblin-Stamms, außerdem seltsame Monster, er möge doch bitte losziehen und alle totschlagen.

Einen wirklichen Helden lassen Sie die britischen Firefly Studios in Dungeon Hero also nicht spielen. Entsprechend sind wir nicht wirklich verblüfft, als der Studiochef Simon Bradbury auf der Games Convention lachend enthüllt, dass es auch mit dem Dungeon aus dem Titel nicht so weit her ist: »Unser Held ist nicht wirklich ein Held, und unser Dungeon ist nicht wirklich ein Dungeon!« Rund ein Drittel der Spielzeit verbringen Sie unter freiem Himmel. Eine offene Spielwelt gibt’s aber nicht, Sie bleiben immer in begrenzten Levels. Und Schächte, Kerker und Tunnel gibt’s selbstverständlich immer noch genügend.

Der Schwerpunkt von Dungeon Hero liegt auf den Kämpfen, wie’s sich für ein Action-Rollenspiel gehört, auch wenn Sie nicht aus der Diablo-Draufsicht aufs Geschehen gucken, sondern Ihrem Held über die Schulter. Am wichtigsten ist Firefly das Kampfsystem: taktisch soll’s werden, variantenreich und fordernd, aber trotzdem zugänglich. So gibt’s nur vier Basis-Schläge, aber die setzt Ihr Held je nach Situation anders ein. Mit dem Schild blockt er Angriffe ab, doch steht ein Gegner nah am Schildarm, drückt er ihn stattdessen fort. Der betäubende Kopfstoß wird zum Niederschlag, wenn der Gegner bereits benommen ist.

Firefly verspricht viele spannende Kampfsituationen – etwa einen Kampf unter einem sich bewegenden Zeppelin, der Bomben abwirft. Nur direkt unter dem Fluggerät sind sie vor den Explosionen sicher, also müssen Sie stets mitlaufen, während rundum Gegner auf Sie einstürmen.

Zwischen den Kampfabschnitten kehren Sie immer wieder in die zentrale Goblin-Stadt zurück, um Ihren Helden aufzubessern. Gegenstände spielen keine Rolle, Beute gibt es nicht; bessere Waffen schalten Sie im Talentbaum frei. Gewürzt wird das alles durch typisch britischen Humor – in der Stadt bieten zum Beispiel auch Goblin-Prostituierte ihre Dienste feil. Glauben Sie uns, Sie werden nicht interessiert sein...

Dungeon Hero - Screenshots ansehen


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.