Dungeon Lords - Patch 1.4 bringt viele Änderungen

von GameStar Redaktion,
24.11.2005 13:11 Uhr

Von Dtp kommt ein neues Update zum Rollenspiel Dungeon Lords (einen Monat später als erwartet). Der Softwareflicken verbessert nicht nur das Gameplay und behebt Fehler im Spiel, es fügt auch Funktionen ein, die es nicht mehr in die Verkaufsversion geschafft hatten. So lassen sich zum Beispiel Charaktere nun auch äußerlich individuell gestalten. Laut Hersteller sind alle alten Spielstände kompatibel.

Das Update liegt in zwei Version vor - die eine bringt die Verkaufsversion auf 1.4 (Link), der andere von 1.3 (letzter Patch) auf 1.4 (Link).

Hier die wichtigsten Features des Updates. Es enthält daneben noch viele weitere Feintuning-Änderungen:

Spieler können nun, wenn Sie Ninjitsu benutzen, mit "Q" zwischen Fäusten und Fernkampfwaffe wechseln. Die Schatten-Ruinen können erst verlassen werden, wenn der Stab der Göttlichkeit gefunden wurde. Wenn ins Charaktermenü oder eines der anderen Untermenüs gegangen wird, erscheinen keine weiteren Angreifer. Beim Lagern wird jede Stunde überprüft, ob Monster den Spieler überfallen. Die Fallen an Kisten sind in Ihrer Geschwindigkeit bei der Entschärfung unterschiedlich. Es ist jetzt nicht nur der Skill "Fallen entschärfen" auschlaggebend für das Entschärfen, sondern auch der Level der Falle. Mit "F" läßt sich zwischen Magie und Kampfmodus hin und herschalten. Es dürfen nun keine Erfahrungspunkte mehr nach dem Tod vergeben werden. Beim Wiederbeleben zeigt eine Nachricht an, welches Attribut verringert wurde. Zielmarker: Im Optionsmenü lassen sich Zielmarker aktivieren. Diese zeigen das gerade anvisierte Ziel an. Es wurden neue Sprüche hinzugefügt, mit Schwerpunkt Multiplayer. Alle Wappen sind nun eingebaut und funktionieren. Alle Skills sind nun vorhanden und funktionieren so, wie angekündigt. Spieler mit "Kritischem Schlag" bekommen eine Nachricht angezeigt, sollten Sie einen kritischen Treffer landen. Fällt ein Spieler im Schatten-Reich von einer der Inseln, stirbt er und wird bei der Eingangshalle wiederbelebt. Die Charaktere lassen sich nun personalisieren, dazu stehen unterschiedliche Frisuren und Hautfarben zur Verfügung. Der Spieler kann nun zwischen einem rechts- oder linkshändigem Charakter wählen. Bestimmte magische Waffen müssen nun an Altaren aufgeladen werden. Der Dieb hat nun 'Identfizieren' als Klassenskill zur Verfügung.

Mutliplayer

Das Spiel überprüft nur Sprache und Spielversion, bevor an Multiplayerspielen teilgenommen werden kann. Beim Laden einer Zone werden die Spieler so lange an ihrem Spawnpunkt fixiert, bis alle Spieler die Zone geladen haben. Sollte ein Spieler das Spiel verlassen, so werden automatisch alle spielrelevanten Gegenstände zum Leiter transferiert.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.