E for All - Veranstalter sehen Messe als Erfolg

von Andre Linken,
22.10.2007 13:28 Uhr

Kaum hat die Entertainment Expo for All (kurz: E for All) in Los Angeles ihre Pforten geschlossen, werten die Veranstalter das Debüt der neuen Ausstellung als Erfolg.

Vor allem das Interesse der Presse war ziemlich groß. An den insgesamt vier Ausstellungstagen tummelten sich über 1100 Journalisten aus der ganzen Welt in den Hallen. Die Anzahl an Privatbesuchern fiel in Realtion zur Anzahl der Fachbesucher jedoch deutlich kleiner aus. Etwas mehr als 18.000 interessierte Spiele-Fans haben sich die neuesten Titel der insgesamt 70 Entwickler und Publisher etwas genauer angeschaut.

Die zweite Ausgabe der E for All für 2008 ist bereits geplant. Diesmal soll die Ausstellung jedoch im späten August stattfinden - Konkurrenz für die Games Convention? Was meinen Sie? Wir sind an Ihrer Meinung in unserem Diskussionsforum sehr interessiert.

Einen Erlebnisbericht der diesjährigen E for All aus der Feder von GameStar-Redakteur Christian Schmidt finden Sie unter diesem Link.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen