E-Mail - 25 Jahre in Deutschland

Am 3. August 1984 kam in Deutschland die erste E-Mail an. Dies bedeutete den Beginn des Internet-Zeitalters in Deutschland. Empfänger war die Universität Karlsruhe, weswegen sich die Stadt Karlsruhe nun als "Internethauptstadt" feiern lässt.

von Georg Wieselsberger,
03.08.2009 14:59 Uhr

Heute vor 25 Jahren, am 3. August 1984 empfing der Mailserver der Universität Karlsruhe, der erste auf deutschem Boden, seine erste E-Mail um 10:14 Uhr. Abgeschickt wurde die E-Mail allerdings schon am 2.August in den USA, so dass das »richtige« Datum nicht ganz klar ist. Auf jeden Fall war dies auch der Startschuss für die Nutzung des Internets in Deutschlands, weswegen Karlsruhe sich nun als "Internethauptstadt" bezeichnen lässt.

Was allerdings aus der E-Mail in diesen 25 Jahren geworden ist, konnte damals wohl keiner vorhersehen. Spam war damals vollkommen unbekannt und auch dass heute über die Hälfte der Deutschen über 14 Jahre E-Mails verschickt, dürfte niemand vorhergesehen haben.

Einer der Entwickler der E-Mail, der diese Art der Kommunikation bereits seit 1975 nutzen konnte, ist Donald E. Knuth, Professor an der Stanford University. Er hat am 1. Januar 1990 entschieden, keine E-Mail-Adresse mehr zu verwenden und sei seither ein glücklicher Mann. 15 Jahre E-Mail reichten für ein Leben. Man könne ihm Briefe schreiben, die er an einem Tag alle drei Monate beantworte. Wichtige Sachen lege ihm seine Sekretärin eher vor.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen