E3 2017 offen für alle - Tickets mit gesalzenen Preisen ab Montag im Verkauf

Die E3 öffnet 2017 erstmals Ihre Tore für die Öffentlichkeit. Die Ticketpreise zur wichtigsten Spielemesse der Welt haben es jedoch in sich.

von Johannes Rohe,
08.02.2017 16:55 Uhr

Die E3 2017 wird eine Publikumsmesse. Consumer Passes gehen ab dem 13. Februar in den Verkauf. Die E3 2017 wird eine Publikumsmesse. Consumer Passes gehen ab dem 13. Februar in den Verkauf.

Zum ersten Mal in der Geschichte öffnet die E3 in diesem Jahr ihre Tore nicht ausschließlich für akkreditierte Fachbesucher sondern auch für die Öffentlichkeit. Die Entertainment Software Association (ESA) hat laut Gamespot angekündigt, ab kommendem Montag, dem 13. Februar, Tickets für die Messe zu verkaufen. Die amerikanischen Kollegen sind der offizielle Medienpartner der ESA.

Die Eintrittskarten (sogenannte Consumer Passes) gewähren Zugang zum Showfloor, Diskussions-Panels, Entwickler-Interviews und »weiteren Events«. Dafür müssen Besucher aber auch tief in die Tasche greifen: 250 Dollar soll der Eintritt zur E3 2017 kosten. Bestellern am 13. Februar wird ein Early-Bird-Rabatt gewährt, Montag kosten die Tickets »nur« 150 Dollar.

Trotz des happigen Preises gehen wir davon aus, dass die lediglich 15.000 Tickets binnen kürzester Zeit ausverkauft sein werden. Sollten Sie also tatsächlich mit einem Besuch der E3 2017 liebäugeln (denken Sie dran, die Messe ist in Los Angeles), sollten Sie schnell zuschlagen.

Weitere Details zum Verkauf und den geplanten Events auf der E3 2017 will die ESA in den kommenden Tagen bekanntgeben. Die Messe findet in diesem Jahr vom 13. bis 15. Juni im Los Angeles Convention Center statt.

E3 2016 - Gesamtfazit zur E3-Spielemesse 2016 7:58 E3 2016 - Gesamtfazit zur E3-Spielemesse 2016


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...