Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

E3 2011 - Auswertung - Die Enttäuschungen der Messe

Neben vielen gelungenen Serienfortsetzungen gab es auf der diesjährigen E3 auch Spiele, die uns skeptisch hinterließen. Die Spielmechanik, Geschichte, Grafik oder das Steuerungskonzept konnten uns bei einigen Titeln nicht überzeugen.

von GameStar Redaktion,
13.06.2011 12:52 Uhr

In Los Angeles erlebten wir dieses Jahr auf der E3 wenige Überraschungen, dafür aber teils fragwürdige Konzepte. Während Sony die Move-Steuerung nicht besonders in den Vordergrund rückte, setzt Microsoft konsequent auf die Bewegungssteuerung Kinect. Das beschert uns in einigen Spielen ziemlich aufgesetzt wirkende Features und sorgt bei den Spielenden außerdem für unfreiwillig komische Gymnastik vor dem Monitor. PC-Spieler bleiben davon vorerst verschont, jedenfalls hat Microsoft bisher keine Pläne angekündigt, Kinect in Zukunft auch auf dem PC zu unterstützen.

Neben gelungenen Fortsetzungen wie Assassin’s Creed gab es auch Neuorientierungen von Serien, die uns kritisch auf einige Spiele blicken lassen. Mehrere einstmals halbwegs anspruchsvollen Spielereihen folgen dem Trend hin zu vergleichsweise simpler Blockbuster-Unterhaltung, darunter Ghost Recon und Brothers in Arms. Ob Warhammer 40.000 oder Resident Evil, praktisch jede größere Serie hat mittlerweise Shooter-Ableger in Arbeit, selbst wenn die nicht mehr viel mit der Serientradition zu tun haben.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Spiele, die wir mit Skepsis erwarten. Einige Kandidaten müssen uns erst mit neuen Informationen davon überzeugen, dass sie auf dem richtigen Weg sind, um später wirklich viel Spaß zu machen.

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(87)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.