E4ZMedia klagt gegen Apple - Ex-Mitarbeiter sollen Infos an Apple gegeben haben

Drei Angestellte, die alle innerhalb von nur 30 Tagen ihr damaliges Unternehmen Universal Electronics (UEI) verließen und zu Apple wechselten, sollen laut einer Klage von E4ZMedia geheime Informationen an Apple weitergegeben haben.

von Georg Wieselsberger,
20.12.2008 12:08 Uhr

Drei Angestellte, die alle innerhalb von nur 30 Tagen ihr damaliges Unternehmen Universal Electronics (UEI) verließen und zu Apple wechselten, sollen laut einer Klage von E4ZMedia geheime Informationen an Apple weitergegeben haben. Diese Informationen zu drei patentierten Techniken, an denen EZ4Media inzwischen die Rechte besitzt, soll Apple dann in seinem Produkt Apple TV und auch in Airport Express und in Mac-Rechnern verwendet haben.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen