E-Plus und O2 - Telefónica legt die 3G-Netze zusammen

Ein wenig früher als angekündigt leget Telefónica Deutschland die UMTS-Netze von E-Plus und O2 zusammen und ermöglicht so kostenloses nationales Roaming.

von Dennis Ziesecke,
31.03.2015 17:34 Uhr

Eine bessere UMTS-Abdeckung verspricht die Zusammenlegung der 3G-Netze von O2 und E-Plus.Eine bessere UMTS-Abdeckung verspricht die Zusammenlegung der 3G-Netze von O2 und E-Plus.

Wer als E-Plus-Nutzer bisher neidisch auf die Netzabdeckung von O2-Kunden schaute - oder anders herum - kann seit heute aufatmen: Telefónica Deutschland legt am 31.03.2015 die 3G-Netze von O2 und E-Plus zusammen. Die Zusammenschaltung erfolgt automatisch über die SIM-Karte.

Den Kunden soll so eine bessere und lückenlosere Versorgung bei mobilen (3G-)Datendiensten geboten werden. Das Roaming funktioniert laut Telefónica nicht nur für hauseigene Kunden sondern auch für Kunden von Providern die nur die Netze von O2 oder E-Plus nutzen.

Neue Hardware benötigen Kunden des Anbieters nicht, die Zusammenschaltung erfolgt automatisch. Allerdings muss das Gerät einmal aus- und wieder eingeschaltet werden, damit die SIM-Karte das automatische Roaming nutzen kann


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.