Earth No More - Trotz 3D-Realms-Pleite geht es weiter, erste Screens

Jetzt sind die Recoil Games auf der Suche nach einem Publisher. Erste Bilder sollen von der Qualität des Spiels überzeugen.

von Christian Merkel,
18.05.2009 11:31 Uhr

Earth No More lebt weiter. Das bestätigte der Chef des finnischen Entwicklerteams Recoil Games, der Samuli Syvahuoko, in einem Interview mit dem Entwicklermagazin Gamasutra. Laut Angaben von Syvahuoko hat die Situation bei 3D Realms keine Auswirkungen auf Earth No More. Allerdings fehlt jetzt ein Publisher. Bis der gefunden ist, werden sich die Macher auch auf keinen Erscheinungstermin festlegen.

2007 kündigten die Duke-Nukem-Pleitiers 3D Realms an, dass sie als Publisher und Projektleiter Earth No More bis zur Marktreife bringen wollen. Das Konzept ist von Max Payne bekannt, die Beteiligten ebenfalls. Recoil Games wurde von einem Mitbegründer von Remedy (Max Payne, Alan Wake) gegründet. Später landete Earth No More bei Radar Group, der zweiten Firma von 3D-Realms-Geschäftsführer Scott Miller.

Die Recoil Games haben jetzt auch die ersten beiden Bilder ihres Spiels veröffentlicht. Mutierte Pflanzen werden zur Bedrohung in Earth No More. Wie die Monstergewächse die Welt des Spiels überfallen, sehen Sie auf den Screenshots. Übrigens: Als Grafikuntersatz kommt eine überarbeitete Unreal Engine zum Einsatz.

» Bilder zu Earth No More ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen