Earth 2160 - Volle Breitseite gegen Raubkopierer

von Walter Reindl,
26.10.2005 14:21 Uhr

Bereits kurz nach dem Verkaufstart von Earth 2160 im Juni diesen Jahres war das Spiel in sämtlichen Tauschbörsen illegal verfügbar. Publisher Zuxxez war verständlicherweise "not amused" über diesen Zustand, ging doch Earth 2160 etwa 100.000 mal über die Ladentische, wurde aber laut eigenen Angaben mehr als 600.000 mal von Tauschbörsen-Nutzern heruntergeladen. Durch eine minutiöse Überwachung der gängigen P2P-Börsen kurz nach dem Release konnten jetzt rund 1.000 User ausfindig gemacht werden, die die kompletten Daten des Spiels zum Austausch mit anderen zur Verfügung gestellt hatten. Insgesamt wurden 13.700 Anzeigen gegen Unbekannt erstattet.


Jeder Verdächtige bekam einen Anhörungsbogen zugeschickt - und gleichzeitig das Angebot, 50 Euro zu zahlen und damit die Einstellung des Verfahrens zu bewirken. Die meisten zahlten sofort und ohne Widerspruch.

Quelle: spiegel.de


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.