ECS X79R-AX Stealth - Sockel 2011-Mainboard mit »Tarnkappen«-Kühlung

Der Hardwarehersteller ECS Elitegroup hat ein Konzept eines neuen Mainboards vorgestellt, dass bis auf die Anschlüsse komplett verkleidet ist.

von Georg Wieselsberger,
21.08.2012 09:58 Uhr

Wie ECS Elitegroup USA auf seiner Facebook-Seite erklärt, handelt es sich bei dem abgebildeten ECS X79R-AX Stealth um ein Konzept, zu dem das Unternehmen gerne die Meinung der Nutzer wissen will.

Die Abdeckung der gesamten Hauptplatine sei nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern habe auch eine Funktion, denn sie schütze empfindliche Bauteile und diene gleichzeitig als Schirm für die Kühlsysteme wie Kühlkörper und Heatpipes. Auch wegen einer eventuellen Überhitzung brauche man sich keine Gedanken machen, da es Abluftventile gibt, die Luft entweichen lassen und sogar Lüfter aufnehmen können, sollte das notwendig sein.

Durch die Abdeckung ist nicht viel von der Platine zu erkennen, lediglich vier PCI-Express-x16-Slots, zwei PCI-Express-1x-Slots, 2 x 2 Steckplätze für RAM und einige der üblichen Anschlüsse, beispielweise für das Netzteil, sind zu sehen. Das Mainboard ist für die High-End-Prozessoren der Sandy-Bridge-E-Serie für Sockel 2011 gedacht.

Das neue Mainboard-Konzept von ECS.Das neue Mainboard-Konzept von ECS.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...