Eee-Phone von Asus - Bereits im März?

Johnny Shih, CEO von Asustek, hat bestätigt, dass Asus seine Marke Eee auch durch Mobiltelefone erweitern möchte.

von Georg Wieselsberger,
13.01.2009 13:05 Uhr

Johnny Shih, CEO von Asustek, hat bestätigt, dass Asus seine Marke Eee auch durch Mobiltelefone erweitern möchte. Asus ist bereits der Open Handset Alliance beigetreten, daher wird allgemein davon ausgegangen, dass das Eee-Phone das Betriebssystem Android von Google verwenden wird. Laut Gerüchten soll das Gerät auch als Mediaplayer und für den TV-Empfang eingesetzt werden können. Auch GPS und einen Touchscreen soll das Eee-Phone, das ungefähr zur CeBIT im März erscheinen soll, besitzen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.