Eizo HD2441W

Mit 1.300 Euro extrem teurer 24-Zoll-Monitor mit umfangreicher Ausstattungsliste und überragender Bildqualität, aber kleineren Mängeln bei der Bedienung.

von Frank Maier, Hendrik Weins,
28.12.2007 15:54 Uhr

Gleich vorweg: Es fällt uns schwer, Kritikpunkte beim 24-Zöller HD2441W von Eizo zu finden. Die technischen Daten wie das immense Kontrastverhältnis von 3.000:1, die Helligkeit von 450 cd/m2 oder die spieletaugliche Reaktionszeit von sechs Millisekunden beschreiben nur unzureichend die überragende Bildqualität des 1.300 Euro teuren High-End-TFTs. Lediglich die stark spiegelnden Displays 70GX2, 90GX2 und 20WGX2 von NEC übertreffen zumindest die Farbbrillanz des matten Eizo-TFTs knapp. Von der meist wesentlich günstigeren Konkurrenz hebt sich der HD2441W insgesamt aber deutlich ab, was nicht nur am tollen Bild liegt.

VGA-, DVI und HDMI-Eingänge sind genauso vorhanden wie USB-Ports oder ein Audio-Anschluss für Kopfhörer. Wer zwei Rechner zu Hause hat, kann beide an den HD2441W anschließen, denn die vom Fernseher bekannte Bild-in-Bild- Funktion beherrscht das Luxus-TFT ebenfalls. Einzig bei der Bedienung hat Eizo das Optimum verpasst: Die berührungsempfindliche Leiste zur Menüsteuerung unterhalb des Displays reagiert zu träge. Dennoch: Für den horrenden Preis von 1.300 Euro bekommen Sie den besten 24-Zoll-TFT, den wir je getestet haben – oder zwei günstigere Monitore.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen