Electronic Arts

von GameStar Redaktion,
03.09.2000 08:51 Uhr

Am Vorabend der Messe lud Electronic Arts in das neu gebaute, futuristisch gestylte Europa-Hauptquartier, um dort kommende Titel fuer Konsolen und PC vorzustellen. Neben spielbaren Versionen von No one lives forever und Die Sims: Das volle Leben ueberzeugte vor allem die Praesentation von Peter Molyneux, der wieder ein paar Details seines kommenden Spiels Black and White enthuellte.
So wird es verschiedene Leinen geben, mit denen Sie als Spieler Ihre Kreatur durch die Gegend zerren koennen. Die Regenbogen-Leine animiert die Kreatur dazu, mit Gegenstaenden zu experimentieren und zu lernen, waehrend die nietenbeschlagene Lederleine nur blinde Zerstoerungswut ausloest. Beeindruckend sind auch die Internet-Faehigkeiten des Programms. Das Outlook-Adressbuch wird ausgelesen, und die Bewohner im Spiel bekommen die Namen Ihrer Kontakte. Wenn Sie waehrend des Spiels eine E-Mail empfangen, winkt das entsprechende Maennchen, um Sie darauf aufmerksam zu machen. Wenn eine Kreatur seinen ersten Geburtstag feiert, wird automatisch seine Website erstellt.
Nicht ganz glauben konnten wir, was Molyneux ueber die Kuenstliche Intelligenz im Spiel erzaehlte. Ballspielende Monster sollen sich aus Eifersucht schon mal gluehende Felsbrocken zuwerfen... wir sind gespannt.
(ms)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen