Elite Dangerous - Gesichts-Ops und Geschlechtsumwandlungen dank Charaktereditor

Das Weltraum-Spiel Elite Dangerous ließ uns bislang einen Piloten ohne Gesicht spielen. Ende Februar soll sich dies ändern, denn dann spendieren uns die Entwickler einen Charaktereditor, der allerlei Einstellungen am Spielercharakter erlaubt.

von Jürgen Stöffel,
16.02.2017 17:39 Uhr

Im Charaktereditor von Elite Dangerous können wir uns nach Herzenslust austoben.Im Charaktereditor von Elite Dangerous können wir uns nach Herzenslust austoben.

Elite: Dangerous bietet uns massig Planeten und Raumschiffe, aber unser Pilot selbst blieb stets ein Gesichts- und Identitätsloses Etwas. Damit ist aber bald Schluss, denn die Entwickler bei Frontier Developments haben einen umfangreichen Charaktereditor angekündigt. Damit können wir endlich das Gesicht unseres Piloten bis ins kleinste Detail regeln.

Unser eigenes Space-Face

Beispielsweise können wir aus diversen Frisuren wählen, die Haar- und Hautfarbe frei einstellen und auch Details wie Narben und andere Blessuren darstellen. Ebenfalls cool: Wenn wir keinen Bock mehr darauf haben, beispielsweise ein hellhäutiger Mann mit Glatze und Narbenbacke zu sein, können wir jederzeit im Spiel unseren Charakter neu gestalten.

Passend zum Thema: Elite Dangerous - PvP-Ableger aus dem Verkauf gezogen

Sollten wir also lieber eine dunkelhäutige Frau mit grünen Zöpfen sein wollen, so ist dies mit wenigen Klicks möglich - Technologie sei Dank. Der Charaktereditor für Elite: Dangerous kommt mit Update 2.3 am 26. Februar 2017 in Spiel.

Elite: Dangerous - Trailer zum neuen Feature »Space Traffic Control« 1:55 Elite: Dangerous - Trailer zum neuen Feature »Space Traffic Control«

Elite: Dangerous - Screenshots ansehen


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.