Elite: Dangerous - Detail zu Powerplay-Patch & Verkaufszahlen

Frontier Developments gibt bekannt, dass von Elite: Dangerous bereits 500.000 Exemplare verkauft wurden. Außerdem wird es demnächst mit Powerplay einen neuen Spielmodus geben.

von Andre Linken,
24.04.2015 09:55 Uhr

Im Rahmen eines neuen Content-Updates wird der Powerplay-Modus in Elite: Dangerous eingeführt.Im Rahmen eines neuen Content-Updates wird der Powerplay-Modus in Elite: Dangerous eingeführt.

Die Besitzer des Weltraumspiels Elite: Dangerous dürfen sich auf einen neuen Spielmodus namens »Powerplay« freuen. Dieser wird im nächsten großen Content-Update eingeführt, für das bisher allerdings noch kein konkreter Release-Termin feststeht. Die Veröffentlichung soll jedoch im Mai 2015 erfolgen.

Wie der Entwickler Frontier Developments auf der offiziellen Webseite erklärt hat, dreht sich bei »Powerplay« alles um die Machtspiele zwischen mehreren Fraktionen. Der Spieler kann sich einer dieser Parteien anschließen und erhält dann spezifische Quests, Belohnungen und Perks. Auf diese Weise soll Elite: Dangerous einige strategische Elemente erhalten, um für mehr Abwechslung und Tiefgang zu sorgen. Auch die Eroberung von neuen Sonnensystemen, die Erweiterung der Fraktionsgrenzen sowie die Bedeutung des Handels spielen bei »Powerplay« eine wichtige Rolle.

Mehr: Der Test von Elite: Dangerous auf GameStar.de

Des Weiteren soll das Content-Update einige andere Neuerungen einführen. So wird es für Unterstützer der Kickstarter-Kampagne ein neues Raumschiff geben, diverse Bugfixes sowie eine generelle Überarbeitung des Missionssystems.

Außerdem hat Frontier Developments bekannt gegeben, dass Elite: Dangerous mittlerweile die Marke von 500.000 verkauften Exemplaren durchbrochen hat.

Elite: Dangerous - Test-Video zum Weltraum-Spiel 10:20 Elite: Dangerous - Test-Video zum Weltraum-Spiel

Elite: Dangerous - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...