Elliptic Labs Gesture Suite - Windows 8 wie in »Minority Report« berührungslos steuern

Das norwegische Unternehmen Elliptic Labs hat eine neue Technik vorgestellt, die Ultraschall verwendet, um Windows 8 berührungslos mit Gesten zu steuern.

von Georg Wieselsberger,
15.11.2012 13:19 Uhr

Laut Elliptic Labs reagiert die neue Technik dank Ultraschall deutlich schneller als beispielsweise ein Kinect-Controller , kann einen größeren Bereich abdecken, ist stromsparender als ein Touchscreen und funktioniert auch ohne Lichtquellen. Notwendig sind allerdings Lautsprecher, die das Unternehmen »Ultrasonic Transducers« nennt, sowie Mikrofone.

Für den Betrieb reichen bereits jeweils zwei Lautsprecher und Mikrofone aus, ideal wären aber acht Mikrofone und sechs Lautsprecher. Die Schallwellen werden von der Hand des Nutzers reflektiert, von den Mikrofonen empfangen und von einer speziellen Software analysiert, die daraus die Gesten und Bewegungen erkennt. Aktuell ist die Gesture Suite für PCs und Laptops mit Windows 8 ausgelegt, die Technik an sich soll aber auch in Tablets, Smartphones oder Kraftfahrzeugen verwendet werden können.

Elliptic Labs bietet interessierten Herstellern und Entwicklern ein Starter-Kit an, das mit herkömmlichen Laptops funktioniert, damit diese die neue Steuerung testen können. Außerdem sollen bereits Verhandlungen mit Hardware-Herstellern stattfinden, die die Ultraschall-Technik in ihre Produkte integrieren wollen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen